13°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Geizkragen auf der Königsteiner Freilichtbühne

Das Bauerntheater startet mit dem "Pfennigfuchser" bald in seine 41. Theatersaison - 05.06.2019 23:18 Uhr

Das Ensemble des Königsteiner Bauerntheaters bringt ab 22. Juni den „Pfennigfuchser“ auf die Freilichtbühne – einen Dreiakter in bester altbairischer Theatertradition. © Foto: Bauerntheater


Die Vorstellungen finden an folgenden Terminen statt: Samstag, 22. Juni, Sonntag, 23. Juni, Sonntag 30. Juni, und Samstag 6. Juli (Ersatztermin am Freitag 5. Juli), jeweils um 18 Uhr, auf der Freilichtbühne im ehemaligen Pfarrgarten in Königstein.

Zur Handlung: Der Bauer und Kiesgrubenbesitzer Dugg Bertl ist im wahrsten Sinn des Wortes ein "Pfenningfuchser", also ein richtiger Geizhals. Er dreht jeden Pfennig lieber dreimal um, bevor er ihn ausgibt. Im täglichen Leben ist er aber nicht nur gegenüber sich selber geizig: Alle um ihn herum bekommen seinen Sparwahn zu spüren.

Zwar hat sich sein Gesinde längst daran gewöhnt, dass er sogar die Größe der Knödel abmisst, ein Loch in der Schuhsohle mit Zeitungspapier stopft oder auch das Papier fürs "Klohäuserl" abzählt, dennoch überrascht er sie immer wieder mit neuen Sparideen.

Dann aber wird Bertl sein Geiz beinahe zum Verhängnis. Ein kaputter Zaun, eine Zaunlatte, die herumliegt, ein rostiger Nagel, der heraussteht – und niemand richtet den Zaun, weil Bertl ja fürs "Schön-Aussehen" kein Geld ausgeben will.

Beinahe tragischer Verlauf

Prompt tritt er selbst in einen rostigen Zaunnagel, und als er dann sogar beim Doktor sparen will, nimmt die Geschichte "fast" einen tragischen Verlauf. Neben Günter Seibold, der für Regie und Gesamtleitung verantwortlich ist, sind folgende Akteure auf der Bühne im Einsatz: Hans-Jürgen Pirner, Marco Pirner, Lisa Nübler, Linda Hirsch, Johanna Gebhard, Angela Brunner, Jürgen Renner und Christian Hirsch. Die Zuschauer können sich auf zwei Stunden bestes Bauerntheater in herrlicher Freilichtkulisse freuen.

InfoKartenreservierung bei Helga Bernt von Donnerstag bis Samstag, jeweils von 17 bis 21 Uhr, unter Telefon (0 96 65) 3 28.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Königstein