Mittwoch, 11.12.2019

|

Eine Spende, die einem Kind das Leben retten kann

Typisierungsaktion in der Betzensteiner Volksschule - Hilfe für Blutkrebs-Patienten - 03.07.2019 09:46 Uhr

Die Typisierungsaktion soll nicht nur dem Eineinhalbjährigen aus Eichenstruth helfen. © Hans-Joachim Winckler


Schirmherr der Aktion ist Betzensteins Bürgermeister Claus Meyer (FW), der zusammen mit den Helfern vor Ort und Vereinen aus Plech und Betzenstein generell auf das Thema aufmerksam machen will. Unterstützung hat man sich bei dem Verein Hilfe für Anja geholt, der seit knapp 20 Jahren Typisierungsaktionen organisiert.

Auslöser des Engagements ist der Fall des eineinhalbjährigen Philipp aus Eichenstruth (Stadt Betzenstein), der an Blutkrebs erkrankt ist. Die Helferin vor Ort, Petra Gries, hat den Kontakt zwischen der Familie und Hilfe für Anja hergestellt. "Er bekommt momentan eine Chemotherapie, die er relativ gut verträgt", berichtet Gries. Deshalb sei der krebskranke Philipp aktuell auf eine Stammzellentherapie nicht angewiesen, damit sein Überleben gesichert ist. "Allerdings kann sich das bei dieser aggressiven Krankheit schnell ändern", so Gries. Vor allem, wenn die Chemotherapie bei ihm nicht anschlägt.

Wie auch immer: Der Gang zur Betzensteiner Typisierungsaktion sei deshalb nicht umsonst, weil ein möglicher potenzieller Spender gesucht werde. Außerdem könnten dadurch geeignete Spender für andere an Blutkrebs erkrankte Menschen in Deutschland gefunden werden. Alleine in Deutschland würden pro Jahr 11 000 Menschen an Blutkrebs erkranken, so der Verein Hilfe für Anja. Nur einem Teil der Erkrankten könne durch Medikamente geholfen werden. Für viele sei eine Transplantation von Knochenmark oder Blutstammzellen die einzige Chance, die Krankheit zu überwinden.

Die Kosten in Höhe von 35 Euro für die Auswertung der Tests übernimmt der Verein Hilfe für Anja. Infrage kommen nur gesunde Menschen im Alter zwischen 17 und 55 Jahren.

klt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Betzenstein