18°

Dienstag, 25.06.2019

|

Auto schleuderte bei Bayreuth in Gegenverkehr: Sechs Verletzte

Mann übersah stehenden Kleintransporter - Sachschaden summiert sich auf 50.000 Euro - 16.05.2019 12:38 Uhr

Hoher Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge nahe Allersdorf im Landkreis Bayreuth. © News5/Holzheimer


Gegen 7.25 Uhr befuhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth die Staatsstraße 2163 vom Allersdorfer Kreisel in Richtung Allersdorf. An der Einmündung in den Logistikpark wollte er nach links abbiegen, musste allerdings aufgrund von Gegenverkehr anhalten.

Ein 45-Jähriger aus dem Landkreis Kulmbach bremste seinen Kleintransporter ab und kam zum Stehen. Ein dahinter fahrender, 60-jähriger Dacia-Fahrer aus Bayreuth erkannte die Situation zu spät und schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Er fuhr dem stehenden Kleintransporter hinten auf, wodurch er auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dort in einen entgegenkommenden Opel einer 41-jährigen Frau aus dem Landkreis Kulmbach krachte. Der Pkw der 41-jährigen Opelfahrerin schleuderte dabei in den Graben.

Ein weitere Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Bayreuth kollidierte in diesem Zusammenhang auch noch mit dem Unfallverursacher. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzten 50.000 Euro.

Sechs Personen wurden leicht verletzt und mussten in ein Bayreuther Krankenhaus gebracht werden.

Der Bericht wurde um 15.45 Uhr aktualisiert.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bayreuth