10°

Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

Viel Polizei: Sicherheitskonzept für Christkindlesmarkt steht

Mobile Sperren werden auch in diesem Jahr wieder im Einsatz sein - 20.11.2019 06:00 Uhr

Auch in diesem Jahr werden die Eingänge zum Christkindlesmarkt wieder mit Einsatzfahrzeugen der Polizei geschützt. © dpa


"Wir sind mit einer deutlich hohen Präsenz vertreten", sagt Polizeisprecherin Elke Schönwald. Die Beamten würden sowohl in Zivil als auch in Uniform unterwegs sein. Genaue Zahlen will sie nicht nennen. Im Fokus der Einsatzkräfte stehe nicht der Christkindlesmarkt allein, sondern die Innenstadt generell. Auch im öffentlichen Personennahverkehr werde die Polizeipräsenz hoch sein.

Bilderstrecke zum Thema

Club-Stand und Selfie-Point: Das ist neu auf dem Christkindlesmarkt

Lichterglanz, Lebkuchen und ein buntes Bühnenprogramm: Wenn Benigna Munsi am Freitag, 29. November, um 17.30 Uhr "ihren" Christkindlesmarkt eröffnen wird, dann wird vieles so sein wie jedes Jahr — schließlich punktet die Veranstaltung aus Sicht der Stadt vor allem mit ihrer langen Tradition. Ein paar Neuerungen gibt es aber doch. Wir haben sie hier zusammengefasst.


An den Zugängen zum Christkindlesmarkt und zur Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz werden wieder mobile Sicherheitssperren zum Einsatz kommen – Metallvorrichtungen, aber auch Einsatzfahrzeuge.

Keine Hinweise auf konkrete Bedrohungslage

Die Besucher müssen sich außerdem auf Taschenkontrollen einstellen, wie Elke Schönwald sagt. "Dafür bitten wir um Verständnis", fügt sie hinzu. "Wir bemühen uns um ein Höchstmaß an Sicherheit." Die hohe Polizeipräsenz zur Adventszeit werde von den Bürgern sehr geschätzt, fügt sie hinzu. "Wir bekommen immer wieder Mails, in denen uns Bürger danken."

Auch wenn die Zahl der Taschendiebstähle in den vergangenen Jahren zurückgegangen ist: Elke Schönwald rät den Besuchern von Markt und Innenstadt, gut auf ihre Sachen aufzupassen und die Taschen nicht offen herumzutragen.

Hinweise auf eine konkrete Bedrohung gibt es nicht. "Aufgrund der Weltlage müssen wir aber von einer abstrakt hohen Gefahr ausgehen", sagt Polizeisprecherin Schönwald. Im Einsatz sind neben der Polizei auch die Sicherheitswacht und der Außendienst der Stadt Nürnberg (ADN).

Bilderstrecke zum Thema

Der Nürnberger Christkindlesmarkt im Wandel der Zeit

Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Seine Wurzeln reichen zurück bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Jedes Jahr kommen Besucher aus den verschiedensten Ländern dieser Erde und verfallen dem Nürnberger "Budenzauber". Unsere Bildergalerie zeigt den Christkindlesmarkt im Wandel der Zeit von 1933 bis heute.


gs

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg