12°

Dienstag, 22.10.2019

|

Video von tödlichem S-Bahn-Drama: Schule warnt Eltern

Rektorin: "Können gemeinsam dafür sorgen, dass Verteilung der Bilder aufhört" - 06.02.2019 16:22 Uhr

Das S-Bahn-Unglück in Nürnberg schockierte ganz Franken. © NEWS5 / Oßwald


Zwei 17-Jährige sollen in der Nacht zum Samstag, 26. Januar, an der S-Bahnstation Frankenstadion drei 16-Jährige ins Gleisbett gestoßen haben — zwei Teenager wurden vom Zug erfasst und tödlich verletzt, der Dritte konnte sich retten. Wie die Leitung der Veit-Stoß-Realschule nun den Eltern mitteilt, haben Schüler Lehrer über ein Video zu dem Vorfall informiert. So schreibt Schulleiterin Siegrun Graff in einem Brief an die Eltern: "Solche Bilder sind erschütternd, belastend und können traumatisierend sein."

Nach tödlichem S-Bahn-Streit: Verdächtige schweigen weiter

Eltern sollten dafür sorgen, dass ihr Kind das Video nicht sieht - gegebenenfalls sollten entsprechende Bilder auf dem Handy gelöscht werden. Graff appellierte in eindringlichen Worten an "die Gebote von Pietät, Würde und Respekt". Die Schulleiterin: "Wir alle sind entsetzt, wenn so junge Menschen so sinnlos ihr Leben verlieren. Unser Mitgefühl muss daher den betroffenen Familien und den Freunden gelten." Weiter heißt es: "Wir können nur gemeinsam dafür sorgen, dass die Verteilung solcher Bilder aufhört, und die Trauer der Familien nicht noch erhöht wird."

Auch Schulbürgermeister Klemens Gsell hat Kenntnis von dem im Internet-Video. Der CSU-Politiker teilte der Redaktion mit: "Wir hatten die Leitungen aller Schulen informiert und gebeten, so wie Frau Graff zu reagieren, wenn in der Schule das Video kursiert."

Bilderstrecke zum Thema

Nach Schlägerei von Bahn erfasst: Jugendliche sterben am Frankenstadion

An der Nürnberger S-Bahnhaltestelle Frankenstadion kommt es an einem Wochenende Ende Januar zu einer Schlägerei, drei Personen fallen ins Gleisbett. Einer von ihnen kann sich retten, die anderen beiden werden von einem einfahrenden Zug überrollt und getötet. Eine Rekonstruktion der Ereignisse.


sme

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Heroldsberg