Montag, 01.06.2020

|

Trotz Lockerungen: Darum bleiben einige Biergärten bislang zu

Wirte müssen bei Verstößen gegen die Corona-Regelungen haften - 20.05.2020 10:05 Uhr

Mindestabstand und nur wenige Tische: Manche Wirte haben Sorge die strengen Vorgaben nicht einhalten zu können.

© dpa


Tom Deuerlein von "Deuerlein Buch Wein Caffè" in der Lorenzer Straße hat seinen Außenbereich erst einmal gar nicht aufgemacht. Seit Montag dürfen Cafés, Restaurants und Biergärten ihre Außenbereiche wieder öffnen - unter strengen Hygienevorgaben. Deuerlein hält es aber für kaum realistisch, diese allesamt korrekt einzuhalten. "Ich bleibe erst einmal bei meinem minimalistischen Angebot an Coffee to go", erklärt Deuerlein seiner Kundschaft in einem Aushang an der Tür. Er wolle erst einmal beobachten, ob die Vorschriften nach den ersten Erfahrungen noch angepasst werden.

Bilderstrecke zum Thema

Mit Mundschutz und Abstand: Nürnbergs Biergärten sind wieder offen

Bei traumhaftem Wetter haben Nürnbergs Biergärten nach der coronabedingten Zwangspause am Montag wieder geöffnet - allerdings unter strengen Hygieneauflagen. Der Besucheransturm hielt sich zwar in Grenzen, den einen oder anderen Freiluftfan zog es aber doch nach draußen, um im der Sonne ein kühles Getränk zu genießen. Wir haben die Bilder!


Gerade mal acht Gäste dürfte die "Sonne" in Markt Berolzheim in Altmühlfranken bewirten. "Das lohnt sich nicht", sagt Wirt Friedrich Kirchdorfer und wartet auf bessere Zeiten. Der Stammtisch muss noch einige Wochen warten.

Die Angst vor dem Vatertag

Auch bei Klaus Böhm gibt es vorerst nichts zu essen und zu trinken. Er bewirtschaftet die Waldschenke Brückkanal bei Feucht im Nürnberger Land – ein beliebtes Ausflugsziel. Doch mitten durch den Biergarten führt ein Wanderweg, das entspricht nicht den Hygieneauflagen. Ohnehin müssten sich die Gäste in dem Selbstbedienungslokal bei zusätzlichem Personal registrieren lassen – zu kompliziert, befindet der Chef, der die Mitarbeiter auch bei Regen bezahlen müsste.

Bilderstrecke zum Thema

Biergärten öffnen wieder: Das müssen Sie beachten!

Was ist Bayern ohne Biergärten? Nach der wochenlangen Zwangspause dürfen Restaurants am Montag endlich wieder ihre Außenbereiche öffnen. Dabei sind jedoch einige Maßnahmen zu beachten. Wir klären auf.


Und dann ist bei etlichen Wirten die Sorge, dass am "bierseligen" Vatertag keine Vorschriften mehr beachtet werden, aber die Wirte haften. Klaus Böhm hofft, dass die Münchner Biergartenbesitzer die Politik bald umstimmen.


Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise berichten wir auch im Liveticker.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

Ella Schindler

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg