14°

Dienstag, 22.10.2019

|

Stromausfall legte Stadtteile im Nürnberger Osten lahm

Zwei Kabel waren defekt - Haushalte am Freitagmittag wieder versorgt - 20.09.2019 15:00 Uhr

Der frühmorgendliche Griff zum Lichtschalter brachte für viele Nürnberger am Freitagmorgen nicht das erhoffte Ergebnis: Es blieb einfach dunkel im Zimmer. Schon gegen 3.11 Uhr, so die N-Ergie, gingen in mehreren Stadtteilen im Osten plötzlich die Lichter aus - nur, dass es da wohl die wenigsten mitbekommen haben.

Wie die Main-Donau-Netzgesellschaft vermeldet, verursachten die Störung zwei defekte Mittelspannungskabel in der Laufamholzstraße - weshalb die Anlieger dort mit dem Stromausfall zu kämpfen hatten. Betroffen waren insbesondere Anwohner der Stadtteile Erlenstegen, Laufamholz, Mögeldorf aber auch St. Jobst. Die Mittelspannungskabel werden normalerweise mit 20 Kilovolt Hochspannung betrieben und zur Übertragung des Stroms über mehrere Kilometer hinweg eingesetzt.

Die Mitarbeiter der N-Ergie arbeiteten mit Hochdruck daran, die insgesamt 1200 betroffenen Hausanschlüsse wieder mit Strom zu versorgen, berichtete Annemarie Endner, stellvertretende Pressesprecherin der N-Ergie, am Freitagmorgen.

Fast alle Haushalte am Morgen wieder versorgt

Zunächst konnte nicht abgeschätzt werden, wann das Problem behoben ist. Dann folgte die erste gute Nachricht: Knapp die Hälfte der Haushalte konnte am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr wieder mit Strom versorgt werden, gegen 9.35 Uhr hatten dann bis auf 20 Kunden in der Moritzbergstraße und der Rollhofener Straße alle Anlieger wieder Elektrizität. Gegen 13 Uhr war der Strom dann endlich auch für die übrigen Haushalte wieder da.

Sobald die Stromversorgung wieder komplett hergestellt war, begann die Netzgesellschaft mit der Reparatur der defekten Kabel. "Das sei die übliche Vorgehensweise, in solchen Fällen, da die Versorgung der Haushalte zunächst Priorität hat", so Endner. Der Grund für den Stromausfall war wohl ein Fehler in den Kabeln selbst, der möglicherweise altersbedingt auftrat. Für die Reparatur der "Übeltäter", musste in der Moritzbergstraße ein Teil der Straße aufgegraben werden, twitterte die N-Ergie. Der Schaden soll bis zum Abend behoben sein.

Dieser Artikel wurde am Freitag gegen 14 Uhr aktualisiert.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg