20°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Startschuss: Wöhrder See bekommt neues Promenadencafé

Am Nordufer rollen die Bagger an - Eröffnung schon im Herbst 2019? - 07.05.2019 06:00 Uhr

Für die Eisversorgung im Sommer reicht die Zeit nicht mehr, Kaffee mit Seeblick im Herbst soll aber klappen.

© Visualisierung: WBG


Noch herrscht am Nordufer neben dem Strand einfach nur eine große Baustelle. Hier aber, wo pinkfarbene Linien auf den Boden gezeichnet sind, soll für rund eine Million Euro schon bald das langersehnte Café stehen. Mit 40 Innen- und 40 Außensitzplätzen, die natürlich beste Sicht auf Wasser und Strand bieten.

"Es war eine Herausforderung, eine Lösung zu finden, die allen gerecht wird", so Ralf Schekira von der WBG, die den Bau auf dem 400 Quadratmeter großen städtischen Grundstück stemmt. Im Herbst soll es hier den ersten Kaffee geben – auch wenn es sein kann, dass die Außenanlagen bis dahin vielleicht noch nicht ganz fertig sind.

"Jetzt dürfen wir uns auf ein kleines und feines Café freuen"

Bürgermeister Christian Vogel ist zufrieden – auch deshalb, weil das kleine Café eine behindertengerechte öffentliche Toilette beherbergen wird. Bewirtschaftet werden soll es von einem Sozialprojekt – am Ufer entsteht also auch ein Begegnungsort für Menschen mit und ohne Handicap.

"Jetzt dürfen wir uns auf ein kleines und feines Café freuen, das am nördlichen Ufer des Wöhrder Sees für eine weitere Aufwertung sorgt", sagt auch Wirtschaftsreferent Michael Fraas, der aber auch an die wechselhafte Geschichte des Areals erinnert. Rückblick: Zunächst wollte der Kiosk-Betreiber nicht weichen, dann sprang auch noch ein Investor ab. Ursprünglich hatte die Stadt schließlich angekündigt, bereits im Frühjahr 2016 an der Promenade das "Seecafé" eröffnen zu wollen.

Bilderstrecke zum Thema

Der Wöhrder See von damals bis heute

1959 beschloss der Stadtrat, den Wöhrder See zwischen Wöhrd und Erlenstegen für Erholungszwecke anzulegen. Er wird heute von der Stadtbevölkerung für Spaziergänge, Joggen, Bummeln und Fischen genutzt - und neuerdings natürlich auch fürs Schwimmen. Die Bildergalerie zeigt, wie der See entstanden ist.


jule

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg