11°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Neue Sporthalle: Ziehen die Falcons nun an die Messe?

Nürnbergs Basketballer können finanzielle Lücke schließen und planen weiter - 19.05.2019 16:30 Uhr

Die Falcons suchen eine Heimat für die Basketball-Bundesliga. Nürnbergs Sportbürgermeister bringt nun das Messegelände ins Spiel. © Sportfoto Zink / OGo


Für die Antworten musste sich Klemens Gsell einiges anhören, dabei hatte er ja nur das Offensichtliche ausgesprochen. Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren gab Nürnbergs Sportbürgermeister den Nürnberger Nachrichten ein Interview, das vor allem den Basketball-Fans in Erinnerung geblieben ist: "Basketball ist in Nürnberg eine Randsportart", sagte Gsell damals, den Titel "Sportstadt" müsse man auf die Region erweitern – und Basketball sei eben in Bamberg angesiedelt.

Bilderstrecke zum Thema

Falcons im Rathaus: Hier feiern Nürnbergs Aufsteiger mit Maly

Die Falcons Nürnberg, gerade frisch in die Basketball-Bundesliga aufgestiegen, wurden am Dienstagnachmittag im Nürnberger Rathaus empfangen. Unter den Augen von Oberbürgermeister Ulrich Maly trugen sich Trainer Ralph Junge und sein Team ins Goldene Buch der Stadt ein. Die Bilder!


Im Mai 2019 ist Basketball in Nürnberg immer noch eine Randsportart; inzwischen allerdings eine, die sich etwas ernsthafter mit Eishockey und Handball um die Aufmerksamkeit streitet, die der Fußball übrig lässt. Der sportliche Aufstieg der Falcons in die Erste Liga hat eine erstaunliche Dynamik freigesetzt. Wer hochklassigen Basketball sehen will, muss künftig nicht mehr unbedingt die A 73 nach Norden fahren. Zumindest theoretisch. Denn die Bundesliga hat den Falcons im ersten Anlauf die Lizenz verweigert. Neben einer finanziellen Lücke fehlte der Nachweis einer Spielstätte mit entsprechender Größe.

Bilderstrecke zum Thema

Vizemeister und Aufsteiger: Falcons feiern Saisonabschluss

Ganz Nürnberg ist stolz auf diese Mannschaft: Die Falcons haben mit ihrem Aufstieg in die Basketball Bundesliga für Furore gesorgt und alle positiv überrascht. Am Sonntagabend ging eine Wahnsinns-Saison endgültig zu Ende, auf der Abschlussfeier feierte man gemeinsam den Aufstieg und die Vizemeisterschaft.


Die finanzielle Lücke wurde laut Falcons-Chef Ralph Junge inzwischen geschlossen und auch das Hallenproblem soll gelöst sein. Es gebe Partner für den Bau der Sport- und Eventhalle, zeigte sich Gsell optimistisch. Im Falle einer Übereinkunft könnte diese im Umfeld der Messe angesiedelt werden, "und dann bringen wir es bis Oktober hin". Ob ihr diese Perspektive genügt, entscheidet die Liga kommende Woche.

Bilderstrecke zum Thema

Sensationelle Aufstiegssaison: Die Zeugnisse der Nürnberg Falcons

NN-Sportredakteur Sebastian Gloser hat die Basketballer der Nürnberg Falcons durch die Aufstiegssaison begleitet und vergibt nun ein Zeugnis für die Truppe von Ralph Junge - auch mit einer Prognose zur Bundesliga-Tauglichkeit.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg