24°

Mittwoch, 05.08.2020

|

Mit Schusswaffe: Maskierter überfällt Nürnberger Tankstelle

Mann trug Sturmhaube mit Sehschlitzen - Angestellte erlitt schweren Schock - 25.01.2019 13:02 Uhr

Der Überfall auf die Esso-Tankstelle an der Sulzbacher Straße (Höhe Hausnummer 10) ereignete sich gegen 20 Uhr. Der vollmaskierte Täter bedrohte zwei Angestellte (39 bzw. 52 Jahre alt) mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Mit der Beute, deren Höhe die Polizei nicht nennt, konnte er unerkannt in Richtung Cramer-Klett-Park fliehen. Die beiden Angestellten blieben körperlich unversehrt. Die 39-Jährige erlitt jedoch einen so starken Schock, dass sie ärztlich behandelt werden musste. Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos. Der Kriminaldauerdienst sicherte vor Ort Spuren. Die Kripo ermittelt nun.

Der hochdeutsch sprechende Räuber ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß und korpulent. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose, eine rote Sweatjacke mit Kapuze sowie dunkle Schuhe. Sein Gesicht hatte er mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen verdeckt, darunter trug er eine Brille mit dünnem schwarzen Gestell.

Unter der Telefonnummer 091121123333 nimmt die Polizei Hinweise zu dem Vorfall und dem unbekannten Räuber entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

tig

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wöhrd