26°

Samstag, 08.08.2020

|

zum Thema

Jetzt ist's offiziell: Opernball findet heuer nicht statt

Veranstalter versprechen ein rauschendes Fest im kommenden Jahr - 03.07.2020 16:22 Uhr

Die Veranstalter hatten bis zuletzt gehofft, dass das gesellschaftliche Großereignis im Opernhaus doch stattfinden kann. Anfang März wurde mit den Nürnberger Symphonikern noch der erste Showact für die Ballnacht bestätigt. Das Symphonie-Orchester hätte den Abend eröffnen und die erste Tanzrunde stilvoll begleiten sollen.

Bilderstrecke zum Thema

Feiern bis nach Mitternacht: Stargäste heizten den Opernball an

Es war ein rauschendes Fest, und nach einem langen Tanzabend nahm der Opernball in der Nacht noch einmal an Fahrt auf: Stargäste Johnny Logan und Mitch Winehouse, Vater der verstorbenen Ausnahmesängerin Amy Winehouse, gaben sich im großen Saal bis mitten in die Nacht die Ehre und beschwingten mit ihren Einlagen das Festvolk.


Nur: Die behördlichen Vorgaben sind eindeutig. Großveranstaltungen mit vielen Kontaktmöglichkeiten – und dazu gehört der Opernball mit weit über 2000 Gästen im Opernhaus und 1000 Besuchern bei der zugehörigen Open-Air-Veranstaltung auf dem Richard-Wagner-Platz –, dürfen bis mindestens 31. Oktober 2020 nicht stattfinden. Die Frage war demnach nicht, ob, sondern wann der Ball für heuer gestrichen wird.

Am Freitagmorgen sickerte die Information durch. Am Nachmittag dann entschied sich auch der Veranstalter zu einer offiziellen Mitteilung.

Bilderstrecke zum Thema

Bilder vom Opernball: VIPs und Models entern den Roten Teppich

Mehr Glanz und Glamour in Nürnberg geht kaum: Der Opernball 2019 lockte auch in diesem Jahr wieder die Prominenz der Region an. Die Outfits waren extraklasse, aber auch das Ambiente konnte sich wirklich sehen lassen. Hier kommen die Bilder!


"Eines ist ganz wichtig", sagt Opernball-Organisator Simon Röschke, "der Ball wird nicht abgesagt, er wird verschoben." Ein Datum im kommenden Jahr hat er sich mit seiner Opernball Nürnberg GmbH auch schon ausgesucht: Der Ersatztermin ist am 17. September – im kommenden Jahr. "Der Opernball in Nürnberg lebt davon, dass die ganze Region gemeinsam feiert und tanzt", so Röschke – kaum vorstellbar mit Abstand und Masken. Er verspricht aber schon jetzt: "Im kommenden Jahr holen wir das bei einem rauschenden Fest nach!"

Ein paar Programmpunkte für den Nachhol-Ball stehen bereits fest. Opernball-Moderator Jörg Pilawa und die Nürnberger Symphoniker haben für den Ersatztermin bereits zugesagt. Auch die Thilo Wolf Big Band, die die Tanzrunden beim Opernball in Nürnberg seit vielen Jahren begleitet, ist für den Ersatztermin bestätigt.

Wer für die Veranstaltung heuer bereits ein Ticket gekauft hat, und 2021 mitfeiern möchte, der kann es einfach behalten. Die Karten behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin. "Uns gibt es auch im kommenden Jahr noch", sagt Simon Röschke. Auf der Internetseite des Balls haben die Veranstalter einen Ticket-Service eingerichtet. Wer Fragen zu einem bereits gekauften Ticket hat, kann sich dort über ein Kontaktformular stellen. Auch für den Ersatztermin kann man bereits jetzt Karten kaufen. "Die Eventbranche ist stark von der Corona-Krise betroffen – und braucht Ihre Unterstützung", schreiben die Ball-Macher dort. "Wir bedanken uns deshalb bei Ihnen – liebe Ballgäste – für Ihr Verständnis und dafür, dass Sie Ihre Tickets behalten und gemeinsam mit uns auf den Ersatztermin hinfiebern!"


Aufgepasst: Diese Verträge gelten auch in Corona-Zeiten


Bis dahin versuchen er und sein Bruder Andreas mit ihrer Eventagentur "Röschke & Röschke" der Veranstaltungsbranche in der Region beim Überleben zu helfen. Mit dem Autokino am Marienbergpark etwa. Hier arbeiten – angefangen vom Caterer über Sponsoren bis hin zur Brauerei – auch viele Dienstleister mit, die auch beim Opernball mit an Bord gewesen wären.

Die Planungen für einen anderen Ball, den die Röschke-Brüder verantworten, laufen indes weiter. Stand jetzt soll der Ball der Unternehmer – es wäre der zehnte – am 28. November stattfinden können. "Wir sind aber Realisten und beobachten die Lage", sagt Simon Röschke über die Jubiläumsausgabe des Balls, der auf dem Flughafengelände über die Bühne gehen soll.

Der Artikel wurde am Freitag um 16.30 Uhr aktualisiert.

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg