13°

Mittwoch, 23.09.2020

|

Gefährdungslage in Nürnberg: Großeinsatz in Gostenhof

Schwerbewaffnete Kräfte sicherten Zufahrtsstraßen ab - 08.08.2020 00:14 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Gefährdungslage in Nürnberg: Polizei riegelt Straße in Gostenhof ab

Nach ersten Erkenntnissen hat ein Anrufer bei der Polizei am Freitagabend eine Drohung gegen ein Wohn- und Geschäftshaus in Gostenhof geäußert. Ein Großaufgebot der Polizei eilte in die Roonstraße und sperrte das Gebiet weiträumig ab. Spürhunde waren im betroffenen Gebäude im Einsatz.


Wie ein Sprecher der Einsatzzentrale auf Nachfrage mitteilte, ging um kurz vor 21.30 Uhr ein Drohanruf bei der Integrierten Leitstelle in Nürnberg ein. Dieser soll sich gegen ein Wohn- und Geschäftshaus in der Roonstraße gerichtet haben. Ein hohes Polizeiaufgebot rückte daraufhin in Gostenhof an und riegelte die Zufahrtsstraßen mit schwerbewaffneten Kräften ab. Weitere Einsatzkräfte durchkämmten das Gebäude mit Spürhunden.

Die Drohung soll sich gegen die Niederlassung des Pharmakonzerns Novartis in Nürnberg gerichtet haben. Konkrete Angaben, womit der Anrufer gedroht hat, kann die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht nennen. Da das Gebäude sehr weitläufig ist, nahm die Absuche mehrere Stunden in Anspruch. Die Straßensperren blieben solange bestehen. Gegen 23.45 Uhr beendeten die Beamten die Suche und rückten ab. Die Polizei konnte keine Anhaltspunkte für eine Bedrohung im Gebäude feststellen.

Dieser Artikel wurde am 08.08.2020 um 0.14 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg