21°

Donnerstag, 27.06.2019

|

zum Thema

Europawahl: Mehr als 72.000 Nürnberger wählen per Brief

Nur ein Kreuz erlaubt - Das muss man zur Europawahl wissen - 18.05.2019 06:00 Uhr

Der Stimmzettel zur EU-Wahl ist nur gültig, wenn der Wähler ein Kreuz gemacht hat. In Nürnberg sind 342.691 Personen wahlberechtigt.


Bisher sind mehr als 72.000 Anträge auf Briefwahl eingegangen, berichtet Wolf Schäfer, der Nürnberger Stadtwahlleiter und Leiter des Wahlamts. "Bei der letzten Europawahl 2014 waren es insgesamt nur etwa 55.000."

Und auch wenn die Zahl der Menschen, die ihr Kreuz lieber zu Hause machen, bei den vergangenen Wahlen stetig gestiegen ist, ist Schäfer doch überrascht von dem gewaltigen Sprung nach oben. "Wir sind hier auch sicher noch nicht am Ende."

Bilderstrecke zum Thema

"Europa bedeutet für mich..." - Die Stimmen unserer Leser zur EU-Wahl

Am 26. Mai ist Europawahl. Dazu lassen wir Stimmen aus allen 28 Mitgliedstaaten der EU zu Wort kommen. Auch viele NN-Leser aus Franken und der Oberpfalz melden sich zu Wort - und beschreiben, was ihnen Europa bedeutet.


Und auch neun Tage vor dem Urnengang ist es noch nicht zu spät, um Briefwahl zu beantragen. Bis Montagmittag, 20. Mai, können Bürger dies auf der Homepage des Wahlamts tun: www.nuernberg.de/internet/wahlen/info.

"200 bis 250 Wahlhelfer brauchen wir noch"

Der Wahlbrief muss das Wahlamt spätestens am Samstag, 25. Mai, per Post erreichen; wer das nicht mehr schafft, kann ihn auch am Wahlsonntag, 26. Mai, bis 18 Uhr direkt im Wahlamt vorbeibringen (Unschlittplatz 7A).


U18-Wahl: Jugendliche wählen ihr Europa


Wer am Sonntag vor Ort im Wahllokal seine Stimme abgeben möchte, braucht dafür einen Ausweis und seine Wahlbenachrichtigungskarte, die er bereits mit der Post erhalten hat.

Bei 138 von 375 Wahlbezirken in Nürnberg sind die Wahlräume barrierefrei zu erreichen. Wenn das eigene Wahllokal nur über Treppen erklommen werden kann, dürfen Bürger auch in ein anderes, barrierefreies Wahllokal in ihrer Nähe gehen. Dafür müssen sie beim Wahlamt aber einen Wahlschein beantragen.

Etwa 3100 Ehrenamtliche helfen in Nürnberg bei der Auszählung der Stimmen. "200 bis 250 Wahlhelfer brauchen wir aber noch", sagt Wolf Schäfer. Wer gerne bei dieser oder einer anderen Wahl mit anpacken möchte, kann sich im Wahlamt melden oder auf der Internetseite das Formular für freiwillige Wahlhelfer ausfüllen (Infos unter 09 11/2313350).

Bilderstrecke zum Thema

U18-Wahl zur Europawahl

Die Kinder und Jugendlichen haben ihr Europaparlament gewählt. Neun Tage vor der Europawahl durften unter 18-Jährige bei der U18-Wahl ihre Stimme abgeben. In Bayern öffneten in Jugendzentren und Schulen 280 Wahllokale, in ganz Deutschland waren es mehr als tausend.


 

Judith Horn

15

15 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg