Sonntag, 08.12.2019

|

Erster Unfall in Nürnberg: Frau stürzt mit E-Scooter auf Fürther Straße

Sie versuchte, Passanten auszuweichen - 17.07.2019 14:06 Uhr

Gegen 9 Uhr fuhr eine 38-jährige Frau am Dienstagmorgen mit ihrem E-Scooter in Eberhardshof den Radweg entlang der Fürther Straße in stadtauswärtige Richtung. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen zwei Männer etwa auf Höhe der Hausnummer 196 vom Fuß- auf den Radweg gewechselt haben. Beim Versuch auszuweichen stürzte die Frau aus bislang unbekannter Ursache auf den Gehweg. Durch den Sturz zog sie sich Kopfverletzungen zu. Sie wurde vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Die beiden Männer sollen sich anschließend entfernt haben.


Kommentar: E-Scooter-Debatte lenkt von Problemen ab


Die Verkehrspolizei nahm den Unfall auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden. Aus anderen Städten wurden bereits mehrere Unfälle mit E-Scootern gemeldet. Das Polizeipräsidium Mittelfranken will in der kommenden Woche genauer über das Thema Eletrokleinstfahrzeuge - so heißen die Roller im Amtsdeutsch - berichten.

Bilderstrecke zum Thema

Unterwegs mit dem E-Scooter: Diese Regeln gelten auf den Tretrollern

Seit dem 15. Juni 2019 dürfen Elektro-Tretroller auf den deutschen Straßen flächendeckend fahren und werden unter anderem in München rege genutzt. Folgende Regeln gelten dabei laut Polizei München und dem Bundesverkehrsministerium für die Fahrer.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jule

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg