Mittwoch, 20.11.2019

|

zum Thema

18. Juni 1969: Bonner Prominenz kam zu Besuch

Quelle stärkte ihren Fokus nach Fernost und lud den japanischen Botschafter ein - 18.06.2019 07:00 Uhr

Generalbevollmächtigter Hans Dedi, Botschafter Fujio Uchida und Foto-Quelle-Direktor Lothar Schmechting (v. l.). © NN


Die prominenten Besucher erwiesen jeweils ihrem bedeutendsten bundesdeutschen Kunden die nötige Reverenz: für 100 Mill. DM Waren, überwiegend Foto- und Elektroartikel sowie Textilien, will das Versandhaus im laufenden Geschäftsjahr aus dem fernen Japan importieren und zahlte im Vorjahr über 70 Mill. DM Porto- und Telefongebühren an die Bundespost.

Links zum Thema

Minister Dollinger: keine Subvention der Bundespost für die Versandhäuser über postdefizitionäre Paket-Portogebühren. – Nippons Botschafter „ich bin ein halber Berliner“, der in Berlin und Heidelberg studierte, von 1941-1945 in der Reichshauptstadt Berlin als Botschafter residierte und 1965 in der gleichen Eigenschaft von Wien nach Bonn übersiedelte, wurde von einem Kinderchor empfangen.

Bilderstrecke zum Thema

Kalenderblatt: Nürnberg im Juni 1969

Wir haben einen historischen Rückblick mit Bildern aus dem Juni 1969 für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch und lesen Sie, was Nürnberg damals bewegte!


NN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg