31°

Dienstag, 11.08.2020

|

Weiteres Ehrenamts-Projekt

Neustadts Oldtimerfreunde ließen Langenfelder Tor nachbauen - 02.07.2020 13:10 Uhr

Schön gestaltet, ist der Modell-Nachbau des "Langenfelder Tores" als Neustadts "Altstadt-Pforte" ein beliebtes Bildmotiv. Seine Übergabe soll nicht - wie coronabedingt das große Heimatfest - ins Wasser fallen.

© o.n.


Alles war bestens vorbereitet für den Eröffnungsabend mit der langen Kultur- und Einkaufsnacht am 3. sowie das Neustadt-Treffen mit großem Festzug am 4. Juli und das bunte Programm zum Abschluss des ersten Heimatfestwochenendes. Doch statt turbulent mit erwarteten Tausenden Besuchern muss die Kreisstadt nach den Pandemiebeschränkungen beschaulich in den Juli starten.

Aus dem in Arbeitskreisen geschnürten umfangreichen Veranstaltungspaket wird nichts, nun zumindest. Denn das Heimatfest soll im nächsten Jahr mit einem bunten Strauß an fröhlichen Ereignissen für alle Generationen durchgeführt werden. Nur durch das Neustadt-Treffen hat Corona einen endgültigen Strich gezogen, da für dieses 2021 bereits ein anderer Namensvetter als Gastgeber feststeht.

Wie schon zum Heimatfest 2010, als die Neustädter Oldtimerfreunde "aus Spaß an der Freud" mit der Nachbildung des Diespecker Tores die Altstadt bereicherten, wollten sie zur Eröffnung dieses Heimatfestes als weiteres Ehrenamtsprojekt das Modell des Langenfelder Tores übergeben. Dazu sei nach Auskunft von Initiator Wolfram Schmidt schon Anfang 2019 mit den Planungen begonnen worden und dank der Unterstützung durch Sponsoren hätten Ende letzten Jahres die Bauaufträge an ortsansässige Betriebe vergeben werden können.

Mit dem Aufbau des Modells am Eingang der Jean-Paul-Allee an der Würzburger Straße wollten die Oldtimerfreunde im ADAC nicht bis zum nächsten Jahr warten. Mit der offiziellen Übergabe ihres Ehrenamts-Projektes an die Stadt Neustadt sorgen sie denn auch zumindest für ein Heimatfest-Ereignis, zu dem sie die Förderer "Modell-Nachbau des Langenfelder Tores" und dessen Gestalter eingeladen haben.

o.n.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt