14°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Markt Bibart: Mutter und zweijährige Kinder bei Unfall verletzt

Alle drei Verletzten wurden mit Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen - 24.10.2018 12:46 Uhr

Die 31-Jährige musste laut Polizei am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr mit ihrem Pkw zwischen Altmannshausen und Fischhof einem Reh auf der Fahrbahn ausweichen. Dabei übersteuerte sie ihr Auto, geriet damit ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Straßengraben überschlug sich das Fahrzeug dann und kam auf einem Feld zum Liegen.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin sowie ihre beiden zweijährigen Kinder so schwer verletzt, dass sie nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg geflogen werden mussten. Dort stellten sich die Verletzungen nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei dann aber als weniger schwerwiegend heraus, als zunächst angenommen.

Die Ordnungshüter gehen beim Pkw von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus. Der Zeitwert wird von ihnen mit rund 20.000 Euro beziffert. Zu einer Berührung des Fahrzeugs mit dem Tier war es nicht gekommen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

sha E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Markt Bibart, Altmannshausen