Mittwoch, 20.11.2019

|

Luther-Oratorium neu aufgelegt

Zwei Vorstellungen am 13. Oktober im KKC - 04.10.2019 13:59 Uhr

„Choralle“ und seine Solisten haben sich intensiv auf zwei weitere Aufführungen des Luther-Poporatoriums vorbereitet. © Harald Munzinger


Auf Burg Hoheneck zogen sich Dieter Weidemann und „Choralle“ zu einem sehr intensiven Probenwochenende zurück und zu einer Zusatzprobe der Solisten reiste Beate Ling an, die diese seit mehr als zehn Jahren mit den Erfahrungen ihrer Arbeit mit Musicalstars in Stuttgart coacht. So geht „Choralle“ bestens vorbereitet in die beiden Aufführungen des speziell auf den Chor zugeschnittenen Pop-Oratoriums, mit dem er im Dezember 2017 nicht nur 2400 Besucher begeistert, sondern auch den Wunsch zur Neuauflage der Luther-Inszenierung geweckt.

Der wird nun am Sonntag, 13. Oktober erfüllt, und das gleich mit zwei Aufführungen des Luther-Musicals, in dem der Musiker und Komponist Dieter Falk mit dem Grammy-gekürten Autor und Librettisten Michael Kunze, das Leben und Wirken des 2017 gefeierten Reformators in einer Mischung aus Luther Chorälen mit Pop, Jazz, Rock und Gospelelementen auf die Bühnen in Deutschland brachten und Zigtausend Besucher begeisterten. Auch mit „seiner Version“ faszinierte „Choralle“ und wird bei den Vorstellungen um 14.30 (Einlass ab 13.30 Uhr) und 19.30 Uhr im Bad Windsheimer Kur- und Kongresscenter ebenfalls das Publikum wieder in den Bann des Pop-Oratorium „Luther“ ziehen.

Für beide Konzerte sind noch Karten unter anderem in der Neustädter Sparkasse und im Bekleidungshaus Seeg sowie in Bad Windsheim im Elopsladen und Fotostudio Heckel erhältlich. Kartenauskunft gibt es zudem unter Telefon 09841/2677. In den Pausen kann man am CD-Tisch bereits Karten für die diesjährigen Weihnachtskonzerte von Choralle kaufen, die am 7. Dezember in Emskirchen und am 8. Dezember in Wilhermsdorf stattfinden werden. 

Nb/hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim