19°

Dienstag, 11.08.2020

|

Illustriertes Kapitel Stadtgeschichte

Neustädter Bildband aus Nachlass von Karl Pabst erschienen - 06.07.2020 11:26 Uhr

"Schau-Fenster" am Plärrer machen Lust auf den neuen "Wirtschafts-Wunder"

© o.n.


"Dieses Buch enthält nämlich einen kleinen Schatz: Aufnahmen von Menschen in den 1950-er Jahren, posthum zufällig entdeckt und für uns heute ans Licht geholt" beschreibt Dr. Helmut Haberkamm die reizvolle Rückschau eines Mannes, der "ein scharfes Auge für das Besondere, für den richtigen Augen-Blick und Bildaufbau, für Perspektive und Gestaltung gehabt haben musste".

Es handelt sich um Karl Pabst (1926 - 2005), der als Unterhaltungsmusiker mit seiner Familie in Neustadt an der Aisch lebte und leidenschaftlich fotografierte. Der Neustädter Künstler Peter Pabst entdeckte die Negative im Nachlass seines Vaters und begeisterte mit diesem Schatz von hohem ästhetischem und dokumentarischem Wert einen Freund Andreas Riedel ebenso wie Dr. Helmut Haberkamm.

So machten sich der Fotograf Riedel und der Schriftsteller Haberkamm mit Peter Pabst ans Werk, die Bilder von Karl Pabst vor dem Vergessen zu bewahren "Seine Fotos sind authentisch, voller Flair, angereichert mit Zeitkolorit, Magie und Komik. Viele Einzelheiten wirken merk-würdig, wie Sinnbilder einer bestimmten Epoche und Lebensweise", so Haberkamm, der die Begleittexte zu den einzelnen Fotografien verfasste, "um die Einbettung und Umrahmung inhaltlich zu vertiefen".

"Herausgekommen ist ein originelles, unterhaltsames Zeitdokument über eine längst vergangene Zeit, in der so mancher Betrachter von heute alte Bekannte und vertraute Orte entdecken wird. Und wer genau hinschaut, der entdeckt sogar sich selbst", verheißen die Verfasser. Einen kleinen Einblick in die Sammlung der "Bilder aus einem unwahrscheinlichen Franken" bieten "Schau-Fenster" eines künftigen Bäckerei-Cafés am Neustädter Plärrer.

Bestellt werden kann der 120 Seiten umfassende Bildband "Wirtschafts-Wunder"(120 Seiten; ISBN 9783000 659249) bei Andreas Riedel (Telefon 09161/4438. Mail (info@fotografie-riedel.de).

n.b.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt