14°

Montag, 21.10.2019

|

Herbstfest lockte mit Sommersonne Tausende nach Neustadt

Partystimmung in der "Gute Laune Area" - Katrin angelte Glückszahl 25 - 23.09.2019 08:14 Uhr

Zum traditionellen Abschluss des Herbstfestes mit einem rundum zufriedenen Resümee von „NEA Aktiv“ Vorsitzendem Benett Burkert angelte Katrin Uano die Glückskarpfen aus dem Neptunbrunnen. 3000 Euro sind auf die Endnummern 25 ausgelobt. © Harald Munzinger


Der war schon beim Open-Air mit den "Nachtgegern" ein Besuchermagnet. Die große Band mit ihrem professionellen Gesangsduo heizte die Partystimmung in der "Gute Laune Area" an, in der man gegen die nächtliche Kühle einfach enger zusammenrückte oder mit den "Nachtgegern" rockte. Ein Auftakt nach Maß und mit vielen Maßen zum Herbstfestwochenende, das einmal mehr den Wahlspruch von Bürgermeister Klaus Meier bestätigen sollte, dass "in Neustadt immer was los ist" und dazu auch die Menschen aus der ganzen Regio kommen.

Bilderstrecke zum Thema

Grillduft und eine Automeile: Bilder vom Neustädter Herbstfest

Da war was los: Musik und Grilldüfte, Biergartenatmosphäre, Shoppingtour, eine Automeile, einen Jahrmarkt und zahlreiche Gewinnspiele bot das Herbstfest in der Kreisstadt das erneut Tausende Besucher lockte. Wir haben die Bilder.


"Wie Neustadt das mit dem Wetter macht" blieb dem Staunen der Abertausend Besucher beim sommerlichen Flanieren durch Neustadt überlassen. Ein Schönwetter-Abonnement bei größeren Ereignissen scheint naheliegend und ließ Ersten Bürgermeister Klaus Meier zum offiziellen Festauftakt geheimnisvoll schmunzeln. Zu diesen Zeitpunkt "wimmelte" es bereits von Gästen auf der Achse Jahrmarkt-Markplatz mit der erneut zugkräftigen Automeile. Sowohl auf dem Michaeli-Markt mit seinem traditionellen Angebot aber auch etlichen neuen Ständen, wie auch bei den neuesten KFZ-Modellen sahen sich am Vormittag viele Besucher aus dem weiten Umland um.

Zum regionalen Einkauf anregen

Der Bürgermeister betonte das Bestreben der Stadt, den gut sortierten Handel in der Stadt gegen die Onlinekonkurrenz zu stärken und zum regionalen Einkauf zu animieren. Dabei wirke man mit der Werbegemeinschaft "NEA-Aktiv" auch unter neuer Führung ausgezeichnet zusammen, was auch der Vorsitzende Bennet Burkert bestätigte. Der konnte sich beim 38. Neustädter Herbstfest über seine rundum gelungene Premiere freuen.

Den Besuchern standen nicht nur alle Türen der Geschäfte am Nachmittag für eine ausgedehnte Shoppingtour offen, für die Bürgermeister Meier und Nea-Aktiv-Vorsitzender Burkert mit dem Hinweis aus das breite Sortiment und den besten Service des Einzelhandels warben, sondern wurden auch reichlich Informationen und das Beste der Gastronomie geboten. Da ließ sich bei schwungvoller Unterhaltung des "Musikvereins Diespeck" eine gemütliche Pause einlegen und dann wieder gestärkt die nächste Etappe durch Neustadt angehen, auf der auch manch interessante Veränderung im Stadtbild zu entdecken war, wie etwa ein prächtiger Fachwerkbau im "Kronengässchen" .

Abstecher boten sich zum Abschluss der Promenadenkonzerte in die Bleichanlage an, wo der Posaunenchor mit einem vielseitigen Repertoire – inklusive Eigenkompositionen von Chorleiter Matthias Eckart – eine große Gästeschar begeisterte. Oder auf die "Galerie der Sparkasse", auf der sich der ehemalige Kunsterzieher des Friedrich-Alexander-Gymnasiums, Heiner Kramer, bei seiner Jubiläumsausstellung mit Malerei und Handzeichnungen (nn-online berichtete) besonders über den Besuch von Studien- und Künstlerkollege Rainer Funk freute.

Das "KinoNEA" zog die Aufmerksamkeit mit einem Glücksrad und der Vorpremiere des Films "Ufo-Alarm" auf sich. Das THW knüpfte mit dem Sandsackweitwurf an seine erfolgreiche Challenge, weiß nun zahllose kleine blaue Enten in Kinderbadewannen und konnte in Gesprächen mit Jugendlichen um Nachwuchs werben. In der Parkstraße bewirtete der Oberlin-Kindegarten seine Gäste mit Kaffee und Kuchen.

Baustellen-Schatzsuche der Riesenhit

Um die Bamberger Straße aus dem Baustellen-Schattendasein zu rücken, wurde im Zusammenwirken der betroffenen Geschäfte, der Werbegemeinschaft und städtischer Wirtschaftsförderung sowie dem Handballclub Neustadt als besondere Attraktion eine große Schatzsuche für die Kinder in einem Riesensandhaufen arrangiert. Diese sollte zu einem "Riesenerfolg" werden, so "NEA Aktiv"-Vorsitzender Burkert, der dafür insbesondere dem Handballclub für seine engagierte Regie und die Bewirtung der Eltern mit Kaffee und Kuchen dankte.

Mit positiven Rückmeldungen der Gastronomie – wie sollte es beim letzten Sonnenaufgebot des Sommers auch anders sein – und der trotz des guten Wetters mit dem Käuferinteresse zufriedenen Geschäfte zog Benett Burkert eine insgesamt sehr gute Herbstfestbilanz beim finalen Glückslosangeln: "Es hat alles bestens geklappt". Das gilt auch für die 300 Losbesitzer mit den Endnummern 25. Diese fischte Neustadts einstige "Karpfenkönigin" Katrin Uano mit geübter Hand aus dem Neptunbrunnen. Danach durften sich auch viele Kinder unter der Anleitung der Pädagogin im Angeln üben. Im großen Marktplatz-Biergarten sollte die Sommersaison nur sehr langsam ausklingen, während sich der Herbst schon mit Regenwolken ankündigte.

Harald J. Munzinger

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt