-0°

Dienstag, 21.01.2020

|

Trotz Mega-Show kein Finale für Halil Gashi

Für den ehemaligen Neumarkter ist die Reise beim "Supertalent" beendet - 13.12.2019 17:05 Uhr

Mit einer Mischung aus Tanz und Computeranimation haute Halil Gashi die Zuschauer vom Hocker. © Foto: TVNOW/ Stefan Gregorowius


"Die Jury hat sich gegen Halil Gashi entschieden", bestätigt RTL-Pressesprecherin Anke Eickmeyer. Dieter Bohlen, Sarah Lombardi und Bruce Darnell waren zwar schwer beeindruckt von der ausgefallenen Performance des 40-Jährigen und hauten dreimal auf den "Ja-Buzzer". 

Doch für die Endauswahl reichte es nicht ganz: "Am Ende der Show bewertet die Jury die Kanditaten, die einen Stern bekommen haben, noch einmal und schickt nur die Allerbesten ins Finale", erklärt Eickmeyer. Halil Gashi konnte mit seiner Mischung aus Tanz und Computeranimation der Konkurrenz nicht ganz das Wasser reichen - und wurde aus dem Rennen um den Titel "Das Supertalent" gekegelt. 

Auf den Bühnen der Welt

Gashi ist seit seiner Jugend ein begeisterter Breakdancer, deshalb zog es ihn bald von der Oberpfalz nach London und von dort auf die großen Bühnen der Welt. Bis 2017 war Halil Gashi Solist beim Cirque du Soleil in Las Vegas. Nebenher arbeitete er als Model, unter anderem für Tom Ford oder Versace. Seit 2017 lebt Halil Gashi wieder in Deutschland und unterrichtet Artistik. Auch in Neumarkt hat er schon einen Kurs gegeben.

 

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt