15°

Montag, 21.10.2019

|

Sulzbürg: Knallige Farben und Ausdruck

Karin Wild und Ingrid Lang feierten mit ihren Acryl-Werken im Landlmuseum Vernissage. - 17.06.2019 10:05 Uhr

Karin Wild (Bildmitte) erklärte Bürgermeister Martin Hundsdorfer (3. v. li.), Museumsleiter Ludwig Schiller (2. v. li.) und Besuchern unter anderem ihr Werk „Urknall“, dessen Acryl-Farben förmlich die Leinwand sprengen. Anschließend erläuterte Ingrid Lang (2.v.re.) ihr Bild „Panama“. © Foto: Anton Karg


Das Gemeindeoberhaupt begrüßte neben dem Leiter des Museum, Ludwig Schiller und den Künstlerinnen, die zahlreichen Gäste. Darunter waren viele Freunde der Kreativen sowie Mitglieder des Gemeinderates und des Museumsvereins. Die ausgestellten Werke bestechen durch ihre lebhaften Farben und ausdrucksstarken Motive. Bei Ingrid Lang, die bis zur Rente im Klinikum Neumarkt arbeitete, entstehen sowohl klar geformte als auch völlig abstrakte Bilder nach dem Motto "Farbe wird Form".

Wo ist eigentlich oben?

Das Besondere an den meisten ihrer Arbeiten ist, dass sie sowohl horizontal als auch vertikal aufgehängt werden können. Dadurch ergibt sich jeweils eine völlig andere Ansicht beziehungsweise Perspektive. Bei der Vernissage erklärte die Künstlerin sehr humorvoll den Ansatz ihrer Arbeiten und die Titulierung ihrer Bilder.

Eine Freundin des Experimentierens

Karin Wild, die als Erzieherin von Menschen mit Handicap arbeitet, widmet sich seit einigen Jahren der Acrylmalerei: "Ich lasse mich von den Farben inspirieren und experimentiere gerne mit verschiedenen Techniken. So entstehen viele meiner Motive."

Daneben hole sich Karin Wild aber auch Anregungen von anderen Künstlern. "Mein Hobby ist sowohl Entspannung und als auch Kraftquelle", sagte die Künstlerin.

InfoDie Ausstellung ist noch bis Sonntag, 14. Juli, geöffnet – samstags und sonntags, jeweils von 14 bis 16 Uhr. Die meisten Bilder können gekauft werden. Kontaktdaten und Preisliste liegen vor Ort aus.

ANTON KARG

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen