15°

Mittwoch, 21.08.2019

|

zum Thema

Stockschützen feiern Doppel-Aufstieg

Zwei Mannschaften des SV Sulzkirchen schaffen Sprung in Frankenliga B - 09.07.2019 10:58 Uhr

Der SV Sulzkirchen II wurde Meister der Frankenliga C. © Foto: SV Sulzkirchen


Die Meisterschaft fand diesmal in Fischbach bei Nürnberg statt. Auf der Anlage mit 14 Stockbahnen spielten parallel drei Ligen. In der Frankenliga C kämpften zehn Mannschaften um den Aufstieg.

Der SV Sulzkirchen II mit Andreas Foistner, Dietmar Loy, Dominik Minderlein und Robert Schlirf spielte bei hitzigen Temperaturen ein sehr konzentriertes Turnier, das von einem Sieg im letzten Spiel gegen Bergen I gekrönt wurde. Bis dahin hatte Team II nur ein einziges Spiel knapp gegen den TSV Winkelhaid verloren, wohingegen der SV Bergen I noch ungeschlagen war.

Es war somit das entscheidende Spiel um Platz 1, beide waren aber schon sicher aufgestiegen. Sulzkirchen behielt den kühleren Kopf und bezwangen die Favoriten deutlich mit 21:5. Da bei Punktgleichheit (jeweils 16:2) die Stocknote zählt, wurde der SVS II Meister mit einer deutlichen besseren Stocknote von 2,697. Bergen I brachte es hingegen nur auf 1,615.

Als Dritter steigt auch Team I des SV Sulzkirchen in die Frankenliga B auf. © Foto: SV Sulzkirchen


Bei der 1. Mannschaft des SV Sulzkirchen, die mit Georg Foistner, Reinhard Brunner, Robert Minderlein und Wolfgang Schneller besetzt war, blieb es bis zum letzten Schuss spannend. Sie benötigte einen Sieg, um aus eigener Kraft den Sprung auf Platz 3 zu schaffen und somit den Aufstieg zu sichern. Auch sie waren im letzten Spiel gegen SC Eckenhaid II siegreich und folgten somit den Kameraden in die Frankenliga B. Der SV Sulzkirchen III belegte mit 6:12 Punkten den 9. Platz.

Seit Anfang 2018 spielen die Stockschützen des SV Sulzkirchen auf den eigenen, gepflasterten Stockbahnen, die direkt mit Kanalblick am Ortsrand gebaut wurden, nachdem man zuvor drei Jahre auf einer Straße neben dem Sportplatz gestockt hatte. "Ohne die vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden und die großzügigen Materialspenden von Firmen aus der Region wäre der Bau nicht möglich gewesen", sagt Abteilungsleiter Reinhard Brunner, der auch tatkräftig mit angepackt hat.

Die Anzahl der aktiven Mitglieder stieg seit dem Bau der Anlage. Die Stockschützen des SV Sulzkirchen begrüßen alle, die das Stockschießen gerne einmal ausprobieren möchten, egal ob als Hobbyschütze oder als Fortgeschrittener. "Von Jugend bis Senioren haben wir alle Altersgruppen vertreten", sagt Brunner. Bei Interesse könne man gerne beim Training am Mittwoch ab 19.30 Uhr vorbeischauen oder über das Kontaktformular auf der neuen Homepage www.sv-sulzkirchen.de eine Nachricht hinterlassen. Dort stehen auch die Kontaktpersonen.

Jugend im Visier

Sobald die Stockhütte fertig ist, möchte die Abteilung eigene Turniere veranstalten. Auch ein Einweihungsturnier soll es geben, an dem auch Hobbyschützen teilnehmen können. Vor allem in die Jugend wolle man Zeit investieren. So möchten die Stockschützen nächstes Jahr erstmals an den bayrischen Jugendmeisterschaften teilnehmen.

Beim Stockschießen geht die Jugend bis U23. Brunner: "Wer also Lust hat mit zu trainieren, ist jederzeit herzlich willkommen." Sollte der Trend weiterhin so positiv bleiben, wird langfristig auch ein Ausbau der Stockanlage in Betracht gezogen. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt