Sonntag, 26.01.2020

|

Sprayer mit Herz im Neumarkter Süden

Unbekannte hinterließen Graffiti an Mauern, Stromkästen und der Berufsschule - 09.12.2019 11:25 Uhr

Zwischen dem 21. und dem 28. November wurde im Deininger Weg eine Traffostation mit „RU 18“ mit schwarzer Farbe besprüht. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.
 
Am Schlosserhügel wurden eine Straßenlaterne, ein Hundekotbeutelbehälter, zwei Stromkästen und ein Stromhaus mit Graffitis versehen. Die Laterne und die Stromkästen wurden mit dem Wort „lol“ in blauer Farbe, das Stromhaus wurde mit grüner Farbe besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1200 Euro.

Ebenfalls in der Straße "Am Schlosserhügel" wurde die Gartenmauer eines Einfamilienhauses mit „Nazi“ und einem Herz in blauer Farbe angesprüht. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
 
Auch auf einen Zigarettenautomat Am Schlosserhügel wurde mit grüner Farbe das Wort „lul“ gesprüht. Sachschaden hier rund 200 Euro.
 
In der Kerschensteinerstraße besprühte ein bislang unbekannter Täter die Hausmauer der Berufsschule mit blauer Farbe besprüht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
 
Täterhinweise zu den genannten Fällen bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf., Telefon (09181) 4885-0.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt