21°

Montag, 15.07.2019

|

Schleierfahnder stoppen entflohenen Sträfling bei Berg

Freigänger war vor drei Jahren nicht ins Gefängnis zurückgekehrt - 07.06.2019 12:53 Uhr

22.01.2019, Berlin: Ein Polizeibeamter winkt auf der Straße des 17. Juni ein Fahrzeug zu einer Kontrollstelle. Über mehrere Stunden kontrollierten Polizeibeamte und Schüler der Polizei-Akademie in beiden Fahrtrichtungen den Verkehr. Nach Angaben eines Beamten vor Ort richtete sich das Augenmerk auf das Handy-Verbot am Steuer, Drogen- und Alkoholmissbrauch sowie Geschwindigkeitsüberschreitungen. Foto: Paul Zinken/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ © Paul Zinken, dpa


Schleierfahnder haben am Donnerstagabend auf der A3 an der Anschlussstelle Oberölsbach ein VW Passat kontrolliert. Der 44-jährige
Fahrzeugführer aus Straubing hatte keinerlei Ausweisdokumente bei sich.

Zunächst gab er falsche Personalien an. Im Rahmen eines sogenannten Fast-ID-Verfahrens wurden dem Autofahrer Fingerabdrücke mit einem Fingerscanner genommen. Nun gestand er, ein gesuchter Häftling zu sein.

Nach seinen Angaben war er aus einem Freigang vor knapp drei Jahren nicht mehr ins Gefängnis zurückgekehrt. Nach Recherchen im polizeilichen Abfragesystem kamen inzwischen weitere Haftbefehle und Fahndungsnotierungen dazu. Sein Freigang war nunmehr zu Ende
und er wurde von den Beamten in die JVA Nürnberg eingeliefert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Berg