12°

Samstag, 24.08.2019

|

Pilsacher Schüler ziehen vor den Ferien ein

Gemeinderat machte sich ein Bild von der weit fortgeschrittenen Schulsanierung - 27.06.2019 10:15 Uhr

Der Pilsacher Gemeinderat tourte durch die Gemeinde, als erstes stand die Volksschule in Pilsach auf dem Programm, die aktuell umgebaut wird. © Foto: Maria Krauß


In regelmäßigen Abständen unternimmt der Pilsacher Gemeinderat eine Tour durch die Gemeinde, um aktuelle Projekte oder auch geplante Vorhaben vor Ort in Augenschein zu nehmen. Dieses Mal führte die Rundreise als erstes zur Volksschule in Pilsach, die aktuell noch mitten in der Generalsanierung steckt.

Mit einem Rekord-Budget wird hier umgebaut, und mittlerweile sind die Bauarbeiten schon so weit fortgeschritten, dass die Schülerinnen und Schüler noch vor Ferienbeginn in die neuen Klassenzimmer umziehen können.

"Wir möchten das noch vor den Ferien machen, damit sich zumindest die Größeren schon auskennen, wenn sie nach den Ferien wieder neu starten", erklärte Schulleiter Wolfgang Wittmann.

Logistische Meisterleistung

Zusammen mit dem Lehrerkollegium legte Wittmann eine große, logistische Leistung an den Tag. Unter anderem wurden die Schüler auch während der aktuellen Umbauphasen unterrichtet, dafür allerdings in einem Trakt, welcher zu diesem Zeitpunkt nicht in Bearbeitung war.

Der umgebaute Gebäudekomplex wurde genau unter die Lupe genommen, von der fest eingebauten Bühne über die Klassenzimmer bis zu Waschräumen, Mensa, Küche und zusätzlichem Werkraum. Auch die neuen Verwaltungsräume für die Gemeinde sowie den künftigen Sitzungssaal für die Ratssitzungen besahen sich die Mitglieder des Gremiums.

Allerdings wird der Einzug hier erst im Mai nächsten Jahres stattfinden, denn zuvor werden diese Räume noch als Lehrerzimmer und Lehrerbücherei genutzt. Angemerkt wurde von Seiten des Gremiums, dass keine Wegepläne für die Feuerwehr frei zugänglich seien. Wie Bürgermeister Adolf Wolf versicherte, werde dies noch nachgeholt.

Weitere Stationen im Rahmen der Gemeindebesichtigung waren noch Kadenzhofen bezüglich der Straßenbaumaßnahmen, Eispertshofen, wo aktuell die groß angelegte Hangsicherung über die Bühne geht, und zusätzlich wurde ein Bauvorhaben in Litzlohe in Augenschein genommen. 

MARIA KRAUß

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach