14°

Mittwoch, 18.09.2019

|

Pilsach feiert ein schönes Dorffest

Es ist wieder gelungen, in Gemeinschaftsleistung ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen - 30.07.2019 10:40 Uhr

Die Aufführung der „Dance Fitness“-Gruppe der DJK-SV Pilsach erntete beim Dorffest so viel Applaus, dass glatt noch eine Zugabe hinterhergeschoben wurde. © Foto: Maria Krauß


Die Gemeinschaftsleistung der örtlichen Vereine, Institutionen und Organisatoren war auch in diesem Jahr wieder enorm, es wurde viel in Bewegung gesetzt, um den Besuchern ein attraktives und unterhaltsames Programm zu liefern. Traditionell fiel der Startschuss des Dorffestes mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Peter und Paul Kirche, den Pfarrer Andrzej Jablonski zelebrierte und der vom Kirchenchor unter der Leitung von Simon Schäffler musikalisch umrahmt wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Tolle Gemeinschaftsleistung beim Dorffest Pilsach

Beim Pilsacher Dorffest reihte sich ein Highlight an das andere.


Bürgermeister Adolf Wolf lobte die würdige Messfeier durch den Ortspfarrer und auch die sehr bewegende Gestaltung des Kirchenchors. Der Gemeindechef hob noch einmal hervor, dass sich die Vereine und Teilnehmer des Dorffestes wieder vieles haben einfallen lassen, um das Dorffest zu gestalten, welches dieses Jahr seit langem wieder von der Gewerbeschau getrennt wurde. Die Schau der örtlichen Betriebe fand bereits im Frühjahr statt.

Für die Kirchenrenovierung

Wolf freute sich auf ein schönes Dorffest, welches auch sehr mit der Pfarrei verbunden sei, da die Pfarrgemeinde ebenfalls sehr aktiv mit dabei ist und beispielsweise auch das Mittagessen und die Tombola organisiert. Vor allem aber findet das traditionelle Dorffest am ehemaligen Termin des Pfarrfestes statt. Auch Pfarrgemeinderatsvorsitzender Peter Nißlbeck freute sich auf einen schönen und gemütlichen Tag und betonte, dass der Erlös aus der Tombola der Kirchenrenovierung zu Gute kommt.

Während des gesamten Sonntags reihte sich nun ein Highlight an das andere. Egal ob die beliebten Klassiker wie der Luftballon-Weitflug-Wettbewerb, das Kinderschminken mit Glitzertattoos, der Bücherflohmarkt, die obligatorische Hüpfburg mit vielen weiteren Spielmöglichkeiten oder kulinarische Köstlichkeiten wie gegrillten Fisch, Flammkuchen und andere Grillspezialitäten, all dies zog die Besucher des Dorffestes an.

Die ganze Straße war auch voller Leute, als es ans Schafeschwimmen ging und jeder fieberte mit, ob seine Nummer als erste durchs Ziel schwamm.

Auto zerlegt

Die Oldtimershow und anschließende Rundfahrt fiel in diesem Jahr etwas kleiner aus, zeigte jedoch trotzdem einiges, egal ob Traktor, Roller oder Pkw. Doch darüber hinaus gab es auch neue Attraktionen am Sonntag, unter anderem zeigte die Freiwillige Feuerwehr Pilsach, wie ein Auto fachmännisch zerlegt wird. Im Anschluss daran erntete die Aufführung der "Dance Fitness"-Gruppe der DJK-SV Pilsach so viel Applaus, dass glatt noch eine Zugabe hinterhergeschoben wurde. Viel Lob und Beifall gab es auch für "Estico", die Lokalmatadoren spielten so manches musikalisches Schmankerl aus der Rockgeschichte. Da wurde fleißig geklatscht und mitgesungen und unter den Zelten während des Nieselregens ausgeharrt.

Auch kulinarisch gab es Neues zu entdecken, egal ob beim Burgergrill, der schon vor Ende des Dorffestes ausverkauft war, oder die frischen und selbst zubereiteten Bowlen. Die Pilsacher bewiesen wieder einmal, wieso sich das Dorffest über die Jahre einen festen Platz im Veranstaltungskalender aufbauen konnte und Gäste aus Nah und Fern anzieht. Selbst Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann schaute mit seiner Familie vorbei und wandelte durch die abgesperrte Hauptstraße.

Viele Fackelträger

Traditionell bildete der Fackelzug der Freiwilligen Feuerwehr Pilsach den Anfang vom Ende des Dorffestes und noch nie waren so viele Teilnehmer aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit dabei. Insgesamt 47 Fackelträger zogen vom Dorfplatz unter musikalischer Begleitung von Johannes Götz zur Schusterwiese, wo unter malerischer Kulisse dann der krönende Abschluss des Pilsacher Dorffestes stattfand, das zauberhafte Feuerwerk von Dieter Koller. Doch selbst nach dem offiziellen Ende blieben viele der Stände noch lange gut besucht und die Pilsacher feierten weiter. 

MARIA KRAUSS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach