11°

Freitag, 18.10.2019

|

Neumarkts CSU rät beim Bürgerentscheid zu einem "Nein"

Dann könne mit der Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Neugestaltung des Parks sofort begonnen w - 18.05.2019 09:20 Uhr

Wie auf diesem Bild aus der Infobroschüre der Stadt könnte es einmal aussehen: Eine breite Treppe führt von der großen Wiese auf der Schanze hinunter zum freigelegten Leitgraben. © Grafik: Stadt Neumarkt


Man habe sich einstimmig 2018 für die Neugestaltung des Parks ausgesprochen.Vorangegangen sei eine Entscheidungsfindung, "die alle Blickwinkel berücksichtigt hat, damit eine für die nächsten Jahrzehnte positive Neugestaltung des Neumarkter Stadtparks gelingen kann". Auftakt war die Bürgerbeteiligung 2017. Die Ideen daraus seien im Arbeitskreis diskutiert und mit den Architekten sei ein Erstentwurf für eine ökologische und ausgewogene Planung im Rat vorgestellt worden.

Darüber sei im Stadtrat diskutiert worden, alle Fraktionen konnten sich einbringen; so seien auch Kompromisse gefunden worden. Ende 2018 habe sich der Stadtrat mit 29 zu fünf Stimmen für die Neugestaltung des Stadtparks ausgesprochen. Für dieses 5,1 Millionen-Euro-Projekt erhalte die Stadt Neumarkt bis zu 2,8 Millionen Euro an Fördergeldern.

Diese Neugestaltung wolle nun die BI per Bürgerentscheid verhindern. Rund 100 Bäume werden den Plänen zum Opfer fallen: der Hauptgrund für die Ablehnung. Dazu die CSU: "Was aber betont werden sollte, ist, dass circa 280 Bäume, darunter die großen Eichen, bestehen bleiben. Außerdem werden 47 Neupflanzungen von Bäumen vorgenommen."

Sofort beginnen

Wer für die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Neugestaltung des Stadtparks sei, müsse beim Bürgerentscheid "Nein" ankreuzen. Dann könne mit der Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Neugestaltung des Parks sofort begonnen werden.

Wer sich noch optisch ein Bild machen wolle, wie die Neugestaltung des Stadtparks aussehen soll, könne dies auf der Homepage der Stadt Neumarkt tun.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt