14°

Montag, 21.10.2019

|

Neues Haus für den Imkerverein Neumarkt ist geplant

Gebäude nahe des LGS-Geländes wird als Ausbildungsstätte benötigt - 26.06.2019 19:51 Uhr

Einige Imker des Vereins an ihrem Lehrbienenstand im Neumarkter Landesgartenschaugelände. Aktuell findet dort bei Regen kein Unterricht statt: Alle würden pudelnass werden.


Am Rande des Parkplatzeingangs zum Landesgartenschaugelände bei der Kleingartenkolonie wird das Honighaus in Modulbauweise errichtet.

"Der Imkerverein feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen und da ist das Richtfest neben der erstmaligen Teilnahme des Vereins am Volksfestzug unser Höhepunkt", erläutert Rudolf Braun, der Vorsitzende des knapp 200 Mitglieder starken Vereins. Die Einweihung soll im Jahr darauf stattfinden.

Eine Ausbildungsstätte ist für die Imker notwendig. Der Lehrbienenstand im Landesgartenschaugelände ist unter freiem Himmel. "Wenn es regnet, kann hier keinerlei Ausbildung stattfinden", verdeutlicht Braun.

Derzeit werden 50 Nachwuchsimker in zwei Gruppen unterwiesen. Zwei Lehrjahre müssen sie absolvieren. Das neue Honighaus für die Imker wird um die 50.000 Euro kosten. "10.000 Euro für die Ausstattung benötigen wir noch", so Braun. Dazu werde in den nächsten Wochen auch noch eine Crowdfunding-Aktion gestartet.

F. X. MEYER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt