Dienstag, 19.11.2019

|

zum Thema

Landrat Willibald Gailler ist wieder Kandidat der CSU

Kommunalwahl 2020: 88,5 Prozent der Delegierten gaben ihm seine Stimme - 06.10.2019 20:32 Uhr

Willibald Gailler will wieder Neumarkter Landrat werden. © Foto: Peter Roggenthin


Gailler hatte keine Gegenkandidaten. Die CSU-Kreisvorsitzende Susanne Hierl hatte ihn vor der Wahl als "Landrat mit Herz und Leidenschaft" gepriesen und den Delegierten empfohlen, "ein starkes Zeichen der Geschlossenheit zu senden" und den amtierenden Landrat wieder zu positionieren. Es brauche an der Spitze Kontinuität, so Hierl.

Der Landrat nutzte seine Bewerbungsrede für eine ausführliche Bilanz der letzten sechs Jahre, nannte die Bildung, eine leistungsfähige Infrastruktur, ein positives Innovationsumfeld und weitere Investitionen als Schwerpunkte seiner Arbeit.

Von 149 Delegierten stimmten 131 für, aber auch 17 gegen ihn, eine Stimme war ungültig. Gailler zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: "Letztes Mal waren es 89 Prozent, damit kann ich gut leben."

ca

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt