25°

Samstag, 15.08.2020

|

Jungen Neumarkter mit Falschgeld und illegalen Böllern erwischt

Nicht angeschnallt: Polizei kontrolliert am Nikolaustag Auto in der Nürnberger Straße - 09.12.2019 14:38 Uhr

Am Freitag, 6. Dezember, gegen 14 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Neumarkt in der Nürnberger Straße einen mit jungen Leuten besetzten Kleinwagen einer Kontrolle, da der 19-jährige Fahrer nicht angeschnallt war.

Dass die Polizeikontrolle "ganzheitlich", also auch hinsichtlich Aspekten der Kriminalitätsbekämpfung, durchgeführt wurde, zahlte sich aus. Im Fahrzeuginnenraum fanden die Beamten einen mittleren, dreistelligen Bargeldbetrag an "Blüten" – also Falschgeld. Und nicht nur das: Im Innenraum fanden die Polizisten auch mehrere in Deutschland nicht zugelassene Böller. Diese wurden ebenfalls sichergestellt.

Gefährliche Ware

Den 19-jährigen Neumarkter erwarten nun unter anderem Anzeigen nach dem Strafgesetzbuch und dem Sprengstoffgesetz. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg geführt.

In Anbetracht des anstehenden Jahreswechsels möchte die Polizei in diesem Zusammenhang bereits frühzeitig vor den Gefahren von illegalen Böllern warnen: "Diese können eine nicht kalkulierbare Explosionswirkung entfalten, die schwere oder gar fatale Körperschäden nach sich ziehen können."

Wie Böller gekennzeichnet sein müssen und welche Rechtsfolgen illegaler Böllerbesitz haben kann, erfährt man hier.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt