Dienstag, 31.03.2020

|

Cineastischer Gottesdienst im Neumarkter Cineplex

Pop-Priester Christian Olding setzt im interaktiven Gotesdienst Smartphones ein - 27.02.2020 11:15 Uhr

„Pop-Priester“ Christian Olding predigt in Neumarkt. © Foto: Andrea Faure


"Dieser experimentelle Gottesdienst will jungen Menschen einen anderen Zugang zur Liturgie der Kirche anbieten", heißt es in der Einladung. Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahre können einen außergewöhnlichen Sonntagsgottesdienst erleben, bei dem neben Filmszenen und Popmusik auch Smartphones zum Einsatz kommen.

Unter dem Motto "Nicht in Versuchung" wird der Kino-Saal im Cineplex Neumarkt zum liturgischen Raum. Zelebrant ist Pfarrer Christian Olding aus Geldern, der Fortbildungen zur Liturgie mit Jugendlichen im Bistum Eichstätt durchgeführt hat. Olding, unter dem Spitznamen "Pop-Priester" bekannt, will mit seinem "Godatmovie-Gottesdienst" nach eigenen Angaben "offen, ehrlich und konkret das Leben und den Glauben in den Blick nehmen". Dazu stellt er Ausschnitten aus bekannten Filmen Bibeltexte gegenüber, setzt moderne Musik ein und predigt Klartext. Mit ihren Smartphones können sich die Jugendlichen interaktiv am Gottesdienst beteiligen.

Musikalisch umrahmt wird der Kino-Gottesdienst in Neumarkt von der Gruppe "Gsus" aus Nürnberg. Nach der Eucharistiefeier besteht im Foyer des Kinos die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen.

InfoDer Eintritt zu "Godatmovie" ist frei. Sitzplätze können reserviert werden unter http://bistum.org/kinogottesdienst. Weitere Info: Tel. (08421) 50-661, E-Mail: bdkj@bistum-eichstaett.de sowie unter www.bdkj-eichstaett.de

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt