Donnerstag, 12.12.2019

|

zum Thema

Autozulieferer Continental bestätigt: Werk in der Oberpfalz schließt

Hintergrund ist der Umstieg der Autoindustrie auf Elektromobilität - 20.11.2019 15:28 Uhr

Zusammen mit Kollegen von anderen deutschen Standorten hatten rund 150 Mitarbeiter aus den bayerischen Continental-Werken gegen Werksschließungen und Stellenabbau protestiert. © Armin Weigel, dpa


Der Aufsichtsrat des DAX-Konzerns bestätigte am Mittwoch entsprechende Pläne des Vorstands bei einer Sitzung in Hannover. In Roding werden vor allem Hochdruckpumpen für Benzin- und Dieselmotoren produziert.

Hintergrund sei "der durch verschärfte Abgasgesetze beschleunigte, disruptive Umstieg der Autoindustrie auf Elektromobilität", teilte das Unternehmen mit. Daher werde sich das Unternehmen aus dem Geschäft mit Hydraulik-Technik für Verbrennungsmotoren zurückziehen. Die Hydraulik-Nachfrage sei eingebrochen.

Zusammen mit Kollegen von anderen deutschen Standorten hatten am Vormittag am Rande der Aufsichtsratssitzung rund 150 Mitarbeiter aus den bayerischen Continental-Werken vor der Konzernzentrale in Hannover gegen Werksschließungen und Stellenabbau protestiert.

Bilderstrecke zum Thema

Mobil in der Region: Wie, wann und wie oft wir unterwegs sind

Wir sind immer unterwegs: Ins Büro, zum Einkaufen, abends in Richtung Kino... Mal steigen wir dafür ins Auto, mal bringt uns die Straßenbahn schneller ans Ziel. Für diese Bilderstrecke haben wir tief im Zahlen-Archiv der Stadt, des VGN oder beim Landesamt für Statistik gegraben - und interessante Zusammenhänge gefunden.


dpa

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt