Mittwoch, 13.11.2019

|

zum Thema

Auf den Spuren der Bundesliga-Stars

Der Badminton-Nachwuchs des TSV Freystadt sammelte Erfahrung und Medaillen - 29.05.2019 10:11 Uhr

Silke Mader und Kira Fruth gewannen beim Ranglistenturnier in Neubiberg. Vincent Zeller und Thomas Schuster belegten nach knapper Finalniederlage den 2. Platz. © Foto: Andrea Zeller


In der bayerischen Rangliste ist man in allen Altersstufen U11 bis U19 unter den Top 15 vertreten. Im Doppel liegt Friederike Rudert in U19 auf dem zweiten Platz der bayerischen Rangliste, und auch im U11 Bereich zählt Silke Mader zu den besten bayerischen Spielerinnen ihres Jahrgangs.

In der Altersklasse U11 fand Anfang Mai in Zirndorf ein C-Ranglistenturnier (höchstes bayerisches Turnierlevel) statt. Silke Mader gewann mit der Nürnbergerin Sarah Nickel die Doppelkonkurrenz und holte Silber im Einzel. In der bayerischen U11-Rangliste belegt sie im Doppel den 2. und in Einzel den 4. Platz.

Turniereinsteigerin Paula Schuster spielte in Herzogenaurach ein E-Turnier und gewann die Silbermedaille im Einzel und mit Johanna Weinzierl vom TSV Wolfstein Gold im Doppel. Ben Mauderer spielte sein erstes Turnier und belegte im Einzel den 11. Rang und im Doppel den 4. Platz.

In der Altersklasse U13 überraschten Vincent Zeller und Thomas Schuster beim C-Turnier in Lohhof bei München. Im Doppel standen sie im Finale und verloren nur knapp im Entscheidungssatz gegen die bayerischen Kaderspieler Webhofer/Eckert.

Noch besser lief es für Kira Fruth und Silke Mader. Sie gewannen das Turnier souverän ohne Satzverlust. Stolz war auch Noah Fruth, der beim E-Turnier in Herzogenaurach zweimal Erster wurde, im Einzel und im Doppel mit Vereinskamerad Luca Mauderer.

Die beste TSV-Spielerin der U15 ist Emily Männel. Mit mehreren Podestplätzen belegt sie aktuell den sechsten Platz in der bayerischen Rangliste. So erreichte sie bei den C-Turnieren in Dillingen und Neubiberg jeweils den zweiten Platz. Erfreulich auch das Abschneiden von Tanja Mader in dieser Altersklasse. Sie belegte im Einzel bei den E-Turnieren in Bad Königshofen den zweiten und in Regensburg den dritten Platz.

Gut ist auch Janina Popp in die Turniersaison gestartet. Ihre besten Ergebnisse im Einzel in U17 gelang ihr bei einem D-Turnier in Neubiberg mit der Bronzemedaille sowie jeweils dem 5. Platz bei den C-Turnieren in Dillingen und Lohhof.

Bereits international am Start

In der Altersklasse U19 war der TSV Freystadt ebenfalls im Damenbereich erfolgreich. Auch wenn es für Chiara Brendel noch nicht für einen Podestplatz gereicht hat, belegte sie beim D-Turnier in Neubiberg im Mixed einen hervorragenden 3. Platz.

Aushängeschild des TSV-Nachwuchsteams ist Friederike Rudert. Sie erreichte kürzlich in Mailand bei den Italian Junior im Einzel den 17. Platz. Sie trainiert täglich am bayerischen Leistungszentrum an der Bertolt- Brecht-Schule in Nürnberg und hat den Anspruch, sich in der U19 weiter in Richtung deutsche Spitze zu entwickeln.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Freystadt