Mittwoch, 13.11.2019

|

zum Thema

Armin Prantl gewinnt Bronze bei German Masters

Trainer der ASV-Ringer und Eduard Wiebe boten starke Kämpfe - 13.06.2019 10:18 Uhr

Eduard Wiebe und Armin Prantl (re.) vertraten die Juraringer in Ehingen. © Foto: ASV Neumarkt


Am Freitag trat Eduard Wiebe im freien Stil in der Altersklasse C (46 bis 50 Jahre) bis 88 kg an. In seinem ersten Kampf besiegte er seinen Gegner Alexander Tropmann vom TSV Kottern mit technischer Überlegenheit noch in der ersten Runde. In den weiteren Kämpfen gegen Severin Belchikov (SC Korb) und Eduard Hanzelmann (VFL Kirchheim-Teck) musste sich der Neumarkter jedoch knapp nach Punkten geschlagen geben. Am Ende freute sich Eduard Wiebe über einen guten 4. Platz.

Kurzen Prozess gemacht

Am Samstag wurde dann im griechisch-römischen Stil gerungen. Hier trat Armin Prantl, der Trainer der ASV-Ringer, ebenfalls in der Altersklasse C (bis 78 kg) an. Den ersten Kampf gewann er bereits in der ersten Minute durch technische Überlegenheit gegen Thomas Hörchner (SV Halle). Gegen Falk Schlehahn vom RSV Rotation Greiz konnte Armin Prantl nach einem ausgeglichenen Kampf eine knappe Punktniederlage nicht verhindern.

Im dritten Kampf dominierte er dann aber wieder klar seinen Gegner Swen Nickel (AC Germania Artern), was zu einem vorzeitigen Kampfende durch technische Überlegenheit führte. Im letzten Kampf gegen den Masters-Weltmeister von 2017, Tariel Shavadze vom SV Fellbach, musste Prantl eine knappe Niederlage hinnehmen. Was der Freude beim ASV-Coach keinen Abbruch tat, wurde er doch mit dem 3. Platz und der Bronzemedaille belohnt.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt