21°

Samstag, 17.08.2019

|

Altenhof feiert am Sonntag sein Christophorusfest

Direkt nach dem Gottesdienst werden Fahrräder gesegnet - 19.07.2019 18:43 Uhr

 

Der Gottesdienst wird musikalisch vom "Christophorus-Chor" gestaltet. Darin singen seit vielen Jahren mit viel Engagement und Können Angehörige der Pfarrei St. Johannes, von denen viele im Stadtteil Altenhof-Kohlenbrunnermühle wohnen.

Segen für Drahtesel

Direkt nach dem Gottesdienst werden, wie es sich für ein Fest gehört, das unter dem Patronat des Heiligen Christophorus steht, Fahrräder gesegnet und man kann eine Christophorusplakette erwerben.

Für die Bewirtung beim anschließenden gemütlichen Beisammensein ist gesorgt. Der Zugang zur Wiese ist leicht über die Mussinanstraße zwischen Johann-Mois-Ring und Schönmühlweg zu finden. Oder man wählt den idyllischen Fuß- und Radweg von der LGS an der Schwarzach entlang über die Kneippanlage.

Der Christusträger

Christophorus heißt übrigens "Christusträger" und war ein frühchristlicher Märtyrer, der vermutlich im 3. oder beginnenden 4. Jahrhundert gelebt hat. Er wird in der katholischen und orthodoxen Kirche verehrt. Meist wird er als Hüne mit Stab dargestellt, der das Jesuskind auf den Schultern über einen Fluss trägt.

Christophorus zählt zu den vierzehn Nothelfern und ist heute besonders bekannt als Schutzheiliger der Autofahrer – und natürlich als Stadtteils-Patron im Altenhof, wo er deshalb auf der Christophoruswiese in Stein gemeißelt so zu sehen ist. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt