12°

Montag, 14.10.2019

|

Mit 1,9 Promille: Betrunkener verursacht schweren Unfall

Mann rast mit Transporter gegen Autoheck - Insassen des Pkw schwer verletzt - 27.12.2018 13:07 Uhr

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Sonntag um 0.10 Uhr auf der A9 in Fahrtrichtung München. Völlig ungebremst fuhr ein 42-Jähriger dort nahe Allersberg mit seinem Kleintransporter auf ein voranfahrendes Auto auf. Durch die große Wucht wurde der Wagen nach rechts geschleudert und blieb halbseitig im Straßengraben liegen. Die beiden Personen, die in dem Auto saßen, wurden laut Polizei schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie nach Roth ins Krankenhaus.

Beim Fahrer des Transporters stellten die Polizisten hingegen 1,9 Promille Alkohol im Atem fest. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Doch das war nicht die erste Alkoholfahrt des 42-Jährigen: Auf den Tag genau vor zwei Jahren war er schon einmal von der Polizei angehalten worden - damals hatte ein Alkoholtest 2,2 Promille ergeben. Der Sachschaden, den der 42-Jährige dieses Mal verursacht hat, liegt bei rund 15.000 Euro.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg