Sonntag, 08.12.2019

|

Leiche im Main: Polizei sucht jetzt nach wichtigem Zeugen

Toter hielt sich wohl mit Begleiter auf dem Ochsenfurter Bratwurstfest auf - 17.07.2019 19:33 Uhr

Vieles spricht für ein tragisches Unglück. Am 12. Juni zog die Feuerwehr eine tote Person aus dem Main bei Goßmannsdorf im Landkreis Würzburg. Ein Mitarbeiter entdeckte die Leiche, wählte den Notruf - doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er war wohl schon einge Tage tot und trieb in dem Fluss. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, sie laufen "auf Hochtouren", wie es das Präsidium Unterfranken formuliert. Doch noch immer habe man den genauen Hergang nicht rekonstruieren können. 

Nach wie vor spricht nichts für eine Gewalttat, das betonen die Ermittler. Klar ist: Es handelt sich bei dem Toten um einen 64 Jahre alten Mann aus dem Raum Ochsenfurt. Die Kripo ist sich sicher, dass er die Nacht auf den 9. Juni auf dem dortigen Bratwurstfest verbrachte. Laut Zeugen habe er das Zelt zwischen 1 und 2 Uhr mit einem 50-Jährigen verlassen. "Die beiden dürften sich nach dem Sachstand gekannt haben", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Eben jener Begleiter des Toten könnte das entscheidende Puzzle-Stück sein, vermutet die Kripo. Er wird dringend als Zeuge gesucht - und soll sich schnellstmöglich mit den Ermittlern in Verbindung setzen. Auch wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region