14°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Toter bei Lauf: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Pilzsammler fand Leiche in Waldstück - Mann und Frau unter Verdacht - 15.07.2019 11:17 Uhr

Die Polizei sperrte das Waldstück bei Lauf großräumig ab. © NEWS5/ Friedrich


Gegen 7.30 Uhr hatte ein Pilzsammler zwischen Lauf und Schönberg einen toten Mann entdeckt und sofort die Polizei alarmiert. Die Leiche lag in einem Waldstück, etwa einen Kilometer von der Kreisstraße LAU7 entfernt. Am Montag erklärte die Polizei, zwei dringend Tatverdächtige festgenommen zu haben. Der Mann und die Frau werden am heutigen Montag dem Haftrichter vorgeführt. Die 25-köpfige Soko "Pilz" kam den Verdächtigen durch umfangreiche Ermittlungen auf die Spur.

Die Leiches des Mannes hatte Verletzungen aufgewiesen, die auf ein Gewaltverbrechen schließen lassen. Die Tat liege wohl noch nicht allzu lange zurück. So sei die Leiche beim Auffinden noch nicht verwest gewesen, hatte Rainer Seebauer, Pressesprecher der Polizei Mittelfranken, bereits am Sonntag erklärt.

Das Alter des Toten und mögliche Hintergründe der Tat wollte die Polizei am Montag noch nicht bekanntgeben. Nach Informationen der Pegnitz Zeitung soll es sich um einen 27-Jährigen handeln, der in Lauf lebte, doch das ist offiziell noch nicht bestätigt.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken will auf einer Pressekonferenz am morgigen Dienstag (11 Uhr) weitere Details bekanntgeben.

Bilderstrecke zum Thema

Grausamer Fund: Pilzsammler entdeckt Leiche in Wald bei Lauf

In einem Wald zwischen Lauf und Schönberg machte ein Pilzsammler am frühen Sonntagmorgen eine grausame Entdeckung: Einen Kilometer entfernt von der Straße fand er eine männliche Leiche. Laut Angaben der Polizei weise der Tote Verletzungen auf, die auf ein Gewaltverbrechen hindeuten. Ermittler der Spurensicherung und der Kripo Schwabach haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

tok/jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf