Donnerstag, 12.12.2019

|

Einigkeit im Stadtrat: Lauf will Landesgartenschau holen

Die Planungskosten betragen 50.000 Euro - 01.12.2019 13:53 Uhr

Dieses Foto entstand im Jahr 2013 bei der „kleinen“ Landesgartenschau in der Laufer Partnerstadt Tirschenreuth.


Bis es so weit ist, wird allerdings noch viel Wasser die Pegnitz hinunter fließen. Unabhängig davon, ob man sich am Ende gegen andere Bewerber überhaupt durchsetzen könnte, wäre eine Ausrichtung frühesten in zehn Jahren, also 2030, möglich.

Erstmals thematisiert hat eine Gartenschau in Lauf Norbert Maschler in einem CSU-Beitrag im Sommer im Mit-Magazin. Seit Jahren schon liegt dabei allen Stadträten der Tirschenreuther Bürgermeister Franz Stahl in den Ohren. Er drängte nach den guten Erfahrungen der Partnerstadt mit der Landesgartenschau, die Laufer dazu, sich doch auch zu bewerben.

Bilderstrecke zum Thema

Eröffnung der Landesgartenschau Wassertrüdingen

Vom 24. Mai bis zum 8. September präsentierte sich die Landesgartenschau in diesem Jahr in Wassertrüdingen. Zwei Parks sind im Zuge dessen entstanden, die durch die Stadt verbunden sind.


(Fast) alle sind dafür

Zu den Etatberatungen im November gingen dann zeitgleich entsprechende Anträge der Grünen und der CSU ein. Letztere schlug dabei vor, gleich 100.000 Euro in den Etat einzustellen. Am Ende einigte man sich auf die Hälfte. Ein Sprecher der SPD meinte, dass auch seine Fraktion schon fast einen Antrag stellen wollte und auch die Freien Wähler sagten ihre volle Unterstützung zu. Einzig Stadtrat Gerald Ochs warnte vor einer hohen finanziellen Belastung.

Auch wenn die Gartenschau viel Geld kosten wird, erwartet sich Lauf neben Zuschüssen die konkrete Umsetzung von Ideen zur Stadtentwicklung. Laut nachgedacht wurde dabei schon über die Heldenwiese, den Kunigundenberg oder den gesamten Verlauf der Pegnitz durch die Stadt.


Was von der Landesgartenschau in Wassertrüdingen bleibt


Pegnitz Zeitung

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Lauf