Donnerstag, 23.05.2019

|

Bierfässer in Flammen: Großeinsatz bei der Brauerei Wolfshöher

Brandursache ist bislang noch nicht bekannt - 17.11.2018 20:07 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Fässer in Flammen: Feueralarm bei der Brauerei Wolfshöher

Großeinsatz im Nürnberger Land: Im Außenbereich der Brauerei Wolfshöher in Neunkirchen am Sand haben am Samstagabend mehrere Bierfässer Feuer gefangen. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang noch unklar. Verletzt wurde niemand.


Der Alarm ging gegen 19.30 Uhr in der Einsatzzentrale ein. Nach Informationen der Polizei fingen mehrere Bierfässer, die neben dem Sudhaus der Brauerei Wolfshöher gelagert waren, Feuer. Weil die Flammen laut Augenzeugen bis zu 20 Meter hoch schlugen, gingen Fensterscheiben des Sudhauses zu Bruch und Rauch konnte ins Gebäude ziehen. Neben etwa 300 Bierfässern wurde auch ein auf dem Gelände abgestellter Kastenwagen beschädigt.

Der in unmittelbarer Nähe liegende Gasthof geriet nicht in Brand, auch verletzt wurde laut Polizei niemand. Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf über 100.000 Euro. Warum die Fässer in Brand geraten sind, ist bislang völlig unklar. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Schwabach geführt. Die Straße zwischen Neunkirchen am Sand und Schnaittach musste für fast zwei Stunden gesperrt werden. Wegen der starken Rauchentwicklung kam es auch auf der nahegelegenen Autobahn A9 zu Sichtbehinderungen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

fr

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neunkirchen, Schermshöhe