24°

Montag, 14.10.2019

|

Bei über 30 Grad: Zweijähriger in Auto eingeschlossen

Missgeschick war Auslöser - Feuerwehr schlug Beifahrerscheibe ein - 05.06.2019 20:42 Uhr

Die Röthenbacher Feuerwehr befreite das Kind aus dem VW Polo. © Feuerwehr Röthenbach


Nach Angaben der Laufer Polizei war ein Missgeschick Auslöser des Einsatzes: Eine 50-Jährige hatte den Jungen vom Kindergarten in der Bahnhofstraße abgeholt und ihn in seinem Kindersitz angeschnallt. Dabei muss ihr wohl der Schlüssel in den Fußraum gefallen sein.

Als sie die Autotür zuschlug, "versperrte sich der VW Polo plötzlich", schildern die Beamten. An den Zweijährigen war kein Herankommen mehr.

Die Feuerwehr schlug kurzerhand die Beifahrerscheibe ein und befreite das Kleinkind auf diese Weise. Die Besatzung eines Rettungswagens übernahm dessen Versorgung. Laut Polizei ging es dem Zweijährigen jedoch gut.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

Andreas Sichelstiel

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Röthenbach