19°

Montag, 19.08.2019

|

Bei Lauf: Heißer Kaffee löst Verkehrsunfall auf A9 aus

Der Fahrer wechselte abrupt die Fahrspur und kollidierte mit einem Lastzug - 01.07.2019 20:35 Uhr

Er soll eigentlich alles besser machen, doch am Sonntag sorgte er für einen Unfall: Der Kaffee am Morgen. Ein Mann, der auf der A9 Richtung München unterwegs war, hat aufgrund eines umgeschütteten Kaffeebechers einen Unfall verursacht. Denn der Pkw-Fahrer aus Brandenburg griff während der Fahrt nach seinem Becher in der Mittelkonsole, der ihm dann jedoch aus der Hand rutschte.

Als sich der heiße Kaffee auf seine Hose ergoss, machte der Fahrer eine ruckartige Lenkbewegung nach rechts und geriet auf den rechten Fahrstreifen. Dort kollidierte er dann mit dem Heck eines Lastzuges. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl er selbst als auch seine Beifahrerin leicht verletzt. Zudem entstand eine etwa 100 Meter lange Ölspur, die durch die Autobahnmeisterei beseitigt werden musste. Zusätzlich war noch die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach zur Verkehrsabsicherung im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen um 6.29 Uhr auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Lauf. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 17.500 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lip

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf, Schnaittach