14°

Mittwoch, 23.09.2020

|

zum Thema

"Kulturoase" kommt wohl in den Marientorzwinger

Ein neu gegründeter Verein soll das Programm gestalten - 23.07.2020 21:14 Uhr

Die Chancen stehen gut, dass Nürnbergs freie Szene einen temporären Spielort im Marientorzwinger-Garten bekommt.

© Stefan Hippel


Die Idee hinter der "Kulturoase" stammt von Politbande-Vertreter Ernesto Buholzer Sepúlveda, Natalie Keller (Grüne) und Alexandra Thiele (Die Guten). Sie hatten im Nürnberger Stadtrat einen Antrag eingebracht, um der extrem unter den Corona-Maßnahmen leidenden freien Kulturszene unter die Arme zu greifen.


Marientorzwinger zu marode: Drei Alternativen für die Freie Szene


Errichtet werden soll eine Aktionsfläche, auf der mehrmals in der Woche Veranstaltungen stattfinden können. Die Verwaltung wird das Projekt mit bis zu 100000 Euro unterstützen, die für Bühnentechnik, Müllentsorgung, Sicherheitspersonal, Desinfektionsmaßnahmen und mehr benötigt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Sommer 2021: Auf diese Events können wir uns jetzt schon freuen

Von sportlich bis kulturell: In diesem Jahr hagelt es Absagen für alle Großveranstaltungen bis zum 31. August. Doch das ist kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. 2021 gibt es dafür viele Veranstaltungshighlights, auf die es sich zu warten lohnt.


In der Kulturausschuss-Sitzung vom 10. Juli war der angedachte Standort Marientorzwinger noch ausgeschlossen worden. Die Politbande und ihre Unterstützer blieben nach eigenen Aussagen jedoch dran und hakten nochmals bei den zuständigen Behörden nach, ob die Infrastruktur des Gebäudes für die "Kulturoase"-Zwecke nicht doch ausreiche.

Es stehen noch Gespräche an

Das scheint nun der Fall zu sein, wenngleich noch ein paar kleinere bauliche Maßnahmen getroffen werden müssten. Außerdem stünden noch Gespräche an mit dem Verpächter, der Tucher Bräu, so Kulturbürgermeisterin Julia Lehner (CSU).

Bilderstrecke zum Thema

Die Nürnberger Innenstadt im Wandel der Zeit

Ein Blick in unsere Archive zeigt: In der Altstadt herrschte einst dichter Autoverkehr - reisen Sie mit uns in die Nürnberger Vergangenheit!


Ganz in trockenen Tüchern ist das Projekt also noch nicht, aber offenbar auf einem sehr guten Weg. Das Programm des Spielorts soll vom frisch gegründeten Verein "Kulturoasis" gestaltet werden.

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg