19°

Sonntag, 18.08.2019

|

Keine Lust auf Stau: Autofahrer fährt auf A93 durch Rettungsgasse

44-Jähriger wollte so schneller durch den Verkehr kommen - 17.07.2019 11:48 Uhr

Am Dienstagabend war eine 30-jährige Frau mit ihrem Auto auf der A93 Richtung Norden bei Schönwald von der Fahrbahn abgekommen und prallte in die rechte Schutzplanke. Ihr Sohn saß mit im Auto - verletzt wurde niemand, meldet die Polizei Hof. Die Autobahn musste für eine halbe Stunde während der Reinigungsarbeiten gesperrt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Rettungsgasse im Stau bilden: Diese Regeln müssen Sie beachten

Immer wieder verlieren Einsatzkräfte bei der Anfahrt zum Unfallort wertvolle Zeit, weil Autofahrer keine Rettungsgasse bilden. Doch wie verhält man sich eigentlich bei Stau auf der Fernstraße? Und welche Strafen drohen, wenn man keine Rettungsgasse freihält?


Alle Verkehrsteilnehmer bildeten vorbildlich eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge. Nur ein Mann wollte sich nicht so beispiellos verhalten. Er nutzte die Gasse lieber aus, um mit seinem Auto schneller durch den Stau zu kommen. An der Unfallstelle warteten die Polizeibeamten allerdings schon auf ihn. Den 44-Jährigen erwartet jetzt ein empfindliches Bußgeld.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt