Donnerstag, 23.05.2019

|

Hoher Sachschaden: Feuer zerstört Hof in Wiedersbach

Rauchschwaden führten auf naher Staatstraße zu Sichtbehinderungen - 30.01.2019 18:16 Uhr

Von dem Dach blieb nach dem Feuer nur noch ein Gerippe übrig. © Radio 8


Laut Angaben der mittelfränkischen Polizei wurde das Feuer am Mittwoch um 15.15 Uhr gemeldet. Die Scheune in der Hauptstraße in Wiedersbach stand in Flammen, als die Feuerwehren mit einem Großaufgebot vor Ort eintrafen. Zwar konnte das Feuer recht schnell gelöscht wurden, doch den Einsatzkräften bot sich anschließend ein Bild der Zerstörung: Die Scheune war komplett ausgebrannt und auch das angrenzende Wohnhaus wurde durch die Flammen beschädigt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, die 61-jährige Bewohnerin war während des Feuers nicht zu Hause. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten können sich noch einige Zeit hinziehen, die Ortsdurchfahrt bleibt laut Polizei währenddessen noch gesperrt.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz. © Radio 8


Schätzungen zufolge liegt der Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Die Scheune ist seit dem Brand einsturzgefährdet, sogar das angrenzende Wohnhaus ist nun unbewohnbar. Die Ursache des Feuers steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei Ansbach hat sich nun am Brandort auf Spurensuche begeben und die Ermittlungen übernommen.

Bei dem Brand am Nachmittag hatte sich derart viel Rauch entwickelt, dass es auf der nahen Staatsstraße sogar zu Sichtbehinderungen für die Autofahrer kam.  


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als

Seite drucken

Seite versenden