23°

Sonntag, 21.07.2019

|

Zur rechten Zeit topfit

Höchstadter Talent im Kugelstossen Sechster in Süddeutschland - 24.06.2019 20:00 Uhr

Glanztag in Koblenz: Gabriel Götz verbesserte bei der „Süddeutschen“ seine persönliche Bestleistung gleich zweimal und wurde überraschender Sechster. © Foto: gefr


Der LSC Höchstadt hatte Gabriel Götz für die Titelkämpfe der U16 in Koblenz angemeldet – als einzigen Vertreter des bayerischen Verbands (BLV) in dieser Disziplin. Obwohl Gabriel Götz die Qualifikationsnorm von 13.50 Meter beim Höchstadter Sparkassen-Meeting um 15 Zentimeter verpasst hatte, wurde er vom BLV nominiert.

Der Auftakt sorgte sicherlich für Beunruhigung der Nerven beim Debütanten: Götz stand nicht auf der Teilnehmerliste. Mit ein paar Telefonaten konnte das Problem gelöst werden und somit stand dem Wettkampf zur High-Noon-Zeit am Sonntag nichts mehr im Wege.

Von den elf Startern hatte Götz die geringste Bestleistung vorzuweisen, womit die Teilnahme am Endkampf das große Ziel war. Hochkonzentriert stieß Gabriel die 4-Kilogramm-Kugel im ersten Versuch auf 13,18 Meter, was nach dem ersten Durchgang Rang sieben bedeutete. Trainer Georg Wegrath gab ihm vor dem zweiten Versuch noch einige Tipps, was ihm sein Schützling mit einer Steigerung auf 13.51 Meter dankte.

Im fünften Durchgang konnte sich der junge Steppacher im Trikot des LSC nochmals steigern. 13.67 Meter bedeuteten im Endresultat einen hervorragenden sechsten Platz. Für Gabriel Götz eine neue Erfahrung in einem auserwählten Feld. Der Sieger aus Hessen stieß die Kugel auf beachtliche 15.93 Meter. 

gefr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt