16°

Sonntag, 16.06.2019

|

Zeckern: 69-Jährige nach Brand verstorben

Ihr Christbaum hatte im Januar Feuer gefangen - 18.02.2019 10:29 Uhr

Ein Weihnachtsbaum mit echten Kerzen hatte am 9. Januar bei dem Ehepaar in Zeckern Feuer gefangen. Um kurz vor 1 Uhr brannten nicht nur die Kerzen, vielmehr stand plötzlich der gesamte Baum in Flammen. Die 69-Jährige zog sich die lebensgefährliche Verletzungen zu. Auch ihr 71-jähriger Mann musste medizinisch versorgt werden.

Dabei hatten die Hausbewohner sofort richtig reagiert: Geistesgegenwärtig riefen sie sofort die Feuerwehr, als Flammen aus dem Christbaum schlugen. Ferner zogen sie die brennende Tanne auch aus der Wohnung und

verhinderten somit, dass das ganze Haus in Flammen aufging. Allerdings erlitten beide hierbei Brandverletzungen. Bei der Frau waren diese so schwer, dass sie in ein spezielles Brandverletzten-Zentrum nach Nürnberg gebracht werden musste.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden liegt bei etwa 5000 Euro. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Zeckern, Zeckern