14°

Montag, 17.06.2019

|

Ortsburschen wurden auch außen nass

Den Kirchweihbaum im Regen mit Bravour aufgestellt - 17.10.2010 17:12 Uhr

Mit Gefühl, wegen der Nässe, wurde vor dem Gasthaus Süß der Kirchweihbaum aufgestellt. © Ingrid Jungfer


Als sich die großen Ortsburschen von Buch bei Weisendorf gegen 16 Uhr ans Werk machen, sind ihre noch anwesenden kleinen Kollegen Sebastian, Simon, Johannes und Florian tropfnass. „Ab in die Badewanne und keine Widerrede“, kommandiert eine Mama.

Gemeinsam waren seit dem Vormittag alle 14 kleinen Ortsburschen beim Holen, Schmücken und Aufstellen ihrer 15 Meter-Fichte aktiv, die jetzt auf dem Parkplatz des Gasthaus Süß steht. Schnell waren sie dabei. Genauso die großen Ortsburschen, die trotz des schlechten Wetters kaum länger als sonst brauchen. Es regnet in Strömen, alles ist nass.

Der Baum liegt mit seiner gesamten Länge von 30 Metern quer über der Straße, soll ins vorbereitete Loch gegenüber auf der Wiese. Aber die Schwalben rutschen auf dem nassen Teer. „Hat denn kanner an Sand?“, tönt der Ruf. Auch das Holz der Schwalben ist glitschig, die 27 Ortsburschen müssen höllisch aufpassen. „Vorsicht, des is ned zum Spaßen, Jungs!“

Spezielle Greifzangen werden besorgt. Mit viel Geduld, Kommandos und Übersicht hieven sie den stattlichen, rotweiß geschmückten Baum allmählich in die Höhe bis er nach 30 Minuten gerade steht. Jetzt sind auch sie nass, dazu sehr schmutzig. Am Sonntag sind sie dann erneut im Einsatz beim „Küchli zamspieln“ und am heutigen Montagabend werden sie traditionell den „Betzn rausdanzn“. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Buch