13°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Kastelruther Spatzen sorgen für Top-Stimmung in Aisch

Volksmusiker aus Südtirol locken Fans aus Hessen und Südtirol in den Aischgrund. - 02.06.2019 16:15 Uhr

Das 2000-Mann Zelt beim SC Hertha Aisch war fast komplett gefüllt.


Oliver Geyer, einer von fünf Vorstände des Sportvereins, hatte Ende Januar erfahren, dass die Kastelruther Spatzen – eine der Spitzenkapellen der volkstümlichen Musik – zusagen. Für Geyer war es ein Traum gewesen, die Formation nach Aisch zu bringen. Ein heißes Unterfangen sei es gewesen, meinte er im Gespräch mit unserer Zeitung. Schließlich gab es eine Menge vorzubereiten.

"Aber", und das freut das Vorstandsmitglied besonders, "auf unsere Mitglieder können wir uns verlassen." Rund 30 Ehrenamtliche waren beim Zeltaufbau im Einsatz und am Konzerttag nochmals 20 Leute mehr, die auch für Speis und Trank bestens sorgten. Die ersten Besucher kamen um 16.30 Uhr schon an, teils sogar aus Hessen und Thüringen. Das 2000- Mann-Zelt war trotzdem nicht ganz gefüllt, aber Geyer war froh, dass der Verein in der Endabrechnung mit einem "blauen Auge" davonkommt. "Hätten wir Pech gehabt und die Wiese neben dem Sportgelände hätte – wie oft – unter Wasser gestanden, wären wir in die Aischgrundhalle umgezogen." Insgesamt hatten die Aischer alles bestens organisiert. Der Sicherheitsdienst wurde von einer externen Firma gestellt. Die Mehrzahl der Gäste waren über 50 Jahre alt.

Bilderstrecke zum Thema

Bombenstimmung: Kastelruther Spatzen zu Gast im Aischgrund

Der SC Hertha Aisch hatte am Freitag besonderen Besuch: Die Kastelruther Spatzen traten auf - vor zahlreichen Zuschauern. Im Rahmen ihrer Frühjahrs-Tour "Älter werden wir später" war die Spatzen im Aischgrund zu Gast und gaben zusammen mit Sängerin Lisa Marie ordentlich Gas.


Lisa Marie Holzmann, Sängerin aus Röttenbach, brachte die Besucher im Vorprogramm so richtig in Stimmung. Sie waren so begeistert, dass die Solokünstlerin Zugabewünsche erfüllen musstet.

Dann kamen pünktlich die Kastelruther Spatzen, die einen mitreisenden Fanclub dabei hatten. Auch die Aischer kamen schnell in Stimmung und hatten die Österreicher aus Südtirol, die schon mit vielen goldenen Schallplatten ausgezeichnet worden sind, ruckzuck ins Herz geschlossen. Frontmann und Sänger Norbert Rier bekam gleich zu Beginn mehrere Blumensträuße aus dem Publikum überreicht.

PAUL NEUDÖRFER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Aisch